• Startseite
  • Digital
  • PS4-Systemupdate: Version 8.00 ab jetzt zum Download - Was ändert sich bei Partys und Nachrichten

PS4-Systemupdate: Version 8.00 ab jetzt zum Download

  • Am 14.10.2020 ist ein neues Firmware-Update für die Playstation 4 erschienen.
  • Das Systemupdate auf Version 8.00 steht ab sofort zum Download bereit
  • Welche Änderungen enthalten sind und wie Sie es installieren, erfahren Sie hier.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Am 14.10.2020 ist das neuste Systemupdate für die PS4 veröffentlicht worden. Nutzer können ihr System ab jetzt mit der aktuellen Firmware 8.00 aktualisieren. Was genau die Systemsoftware nach der Aktualisierung bietet, erklären wir hier.

Warum braucht meine Playstation 4 ein Update?

Regelmäßige Updates sind notwendig und sinnvoll, denn sie erhöhen einerseits die Sicherheit, fügen oftmals aber auch weitere Funktionen und Möglichkeiten hinzu. Mitunter können einige Anwendungen ohne aktuelles Systemupdate auch nicht weiterverwendet werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Hauptfunktionen im Update auf Version 8.00

Beim letzten Update wurde lediglich die System-Performance verbessert. Der Download war lediglich 471 MB groß. Dieses mal hingegen wird es ein paar mehr Änderungen geben. Das betrifft vor allem die Party- und Nachrichtenfunktion der PS4.

Beides soll enger miteinander verknüpft werden und sich auch in der Benutzeroberfläche zeigen. Auch in Sachen Kindersicherung sowie einigen weiteren Punkten soll sich etwas getan haben.

Weitere Funktionen in Version 8.00

Anzeige

Die Kindersicherung soll vereinfacht und flexibler werden. Zum Einen wird das Menü entschlackt: die Punkte „Kommunikation mit anderen Spielern“ und „Anzeigen der von anderen Spielern erstellten Inhalte“ werden künftig in einer Einstellung „Kommunikation und benutzergenerierte Inhalte“ zusammengefasst.

Zum Anderen können Kinder nun eine Anfrage an ihre Eltern senden, um Kommunikationsfunktionen in bestimmten Spielen zu nutzen. Die Eltern erhalten in dem Fall eine Benachrichtigung per E-Mail und können je nach Spiel entscheiden.

Anzeige

Die Option „Alle Mikrofone stummschalten“ wurde in das Schnellmenü hinzugefügt. Damit geht die Stummschaltung der Mikrofone beim Spielen nun sehr viel einfacher von der Hand.

Die zweistufige Verifizierung unterstützt nun auch Authentifizierungs-Apps von Drittanbietern.

Die Funktion zum Erstellen von Events und privaten Communitys wurde entfernt. Künstig soll es nicht mehr möglich sein Events zu erstellen oder auf vorhandene Events zuzugreifen, die von anderen Spielern erstellt wurden. Private Communitys können ab Version 8.00 ebenfalls nicht mehr erstellt werden, wer jedoch noch Teil einer privaten Community ist, wird auch weiterhin auf diese zugreifen können.

Update 8.00 bringt zudem auch neue Avatare. Die Sammlung für die kleinen Profil-Icons wird um einige beliebte Titel erweitert, darunter Bloodborne, Journey, Ghost of Tsushima, God of War, The Last of Us Part II, The Last of Us Remastered, Uncharted 4: A Thief’s End und noch ein paar mehr.

Remote Play: PS4-App für Mobilgeräte und PC wird umbenannt

Remote Play ermöglicht es, eine Verbindung zwischen PS4 und Smartphone, bzw. Tablet herzustellen. Diese Funktion wird mit dem neuen Update auf Version 8.00 umbenannt. So wird der der Name der PS4 Remote Play-App für iOS, Android, Windows und Mac in „PS Remote Play“ geändert.

Anzeige

Hintergrund für die Umbenennung ist natürlich die bevorstehende Veröffentlichung der PS5. Eine entsprechende Option zur Verbindung mit der neuen Playstation 5 wurde nämlich auch gleich hinzugefügt. Um die Funktion nutzen zu können, muss man sich allerdings einmalig von der PS5 aus im Playstation Network (PSN) anmelden.

Wie update ich meine PS4?

Das Update der Systemsoftware ist auf unterschiedlichem Weg möglich. Die Aktualisierung kann entweder über das Internet auf der Konsole oder über den Computer vorgenommen werden.

PS4-Update über das Internet

Mithilfe einer Internetverbindung kann die neue Firmware direkt auf der PS4 installiert werden. Das funktioniert über das Menü der Playstation 4 in dem Reiter „Einstellungen“. Dort wird der Punkt „Systemsoftware-Update“ ausgewählt. Sofern eine Verbindung zum Internet besteht, wird die Aktualisierungsdatei nun heruntergeladen und danach installiert. zum Download von Updates wird eine kabelgebundene Verbindung via LAN-Kabel empfohlen.

PS4-Update am Computer

Anzeige

Ebenfalls ist es möglich, das PS4-System mithilfe des PCs zu aktualisieren. Diese Methode eignet sich dann, wenn die PS4 nicht mit dem Internet verbunden ist. Die Update-Datei wird dafür zunächst auf den Computer heruntergeladen, auf ein Speichermedium, etwa einen USB-Stick, gezogen und dann auf die Playstation 4 übertragen. Dort wird die Aktualisierungsdatei installiert.

Das brachte das Systemupdate 6.50 für die PS4

Die Frameware 6.50 brachte neue Features in Sachen Remote Play. Das funktionierte damit auch auf iOS Geräten. Bisher waren iPhone und iPad von Apple ausgeschlossen. Mit der Firmware 6.50 änderte sich das. Laden Sie sich dafür die PS4-Remote-Play-App aus dem App Store herunter.

Das sind die weiteren Funktionen vom PS4-Update 6.50

Mit dem Firmware-Update 6.50 wurden noch einige kleine Anpassungen vorgenommen. Dabei handelt es sich um folgende Punkte:

  • In bestimmten Ländern war damit die Übertragung mit Niconico Live 720p auswählbar.
  • Die Tastenzuweisung für "Eingabe"-Vorgänge konnte nun von der Kreis-Taste auf die X-Taste gelegt werden.
  • Dazu wählt der Nutzer [Einstellungen] -> [System] aus und aktiviert die Funktion für [X-Taste für Eingabe verwenden].

Von RND/do/tr

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen