• Startseite
  • Digital
  • Neues Update: Apple Maps zeigt zukünftig Informationen zum Nahverkehr an

Neues Update: Apple Maps zeigt zukünftig Informationen zum Nahverkehr an

  • Apple hat seine Karten-App um ausführliche Informationen rund um den öffentlichen Nahverkehr erweitert.
  • Das neue Feature soll unter anderem in den Städten Köln und Hamburg zur Verfügung stehen.
  • In den USA wird die App um eine "Look around"-Funktion erweitert, die Straßen in einer 360-Grad-Ansicht zeigt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Apple hat seine Karten-App um ausführliche Informationen rund um den öffentlichen Nahverkehr erweitert, um Bus- und Bahnfahrern ihre Reiseplanung zu erleichtern. iPhone- und Mac-Nutzer in großen Teilen Deutschlands sollen nun detaillierte Fahrpläne, dynamische Abfahrts- und Ankunftszeiten sowie Haltestellen- und Anschlussinformationen einsehen können, wie das Unternehmen mitteilt. Auch Umsteigeverbindungen soll die App zukünftig anzeigen.

Apple Maps hat bisher nur ÖPNV-Infos für Berlin angezeigt

Um eine Route mit dem öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) zu berechnen, müssen Nutzerinnen und Nutzer zuerst ihr Ziel eingeben. Dann tippen sie auf “Route” und wählen “ÖPNV” und dann die gewünschte Route. Ganz oben wird immer die Verbindung angezeigt, die nach aktueller Verkehrslage die schnellste Route ist. Die Nahverkehrs-Infos und Routenfunktionalität sind neben Deutschland ab sofort auch in Frankreich und Spanien verfügbar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Nutzer von Apple Maps können zukünftig ÖPNV-Informationen von Berlin, Köln und Hamburg einsehen. © Quelle: Apple/dpa-tmn

Bislang waren ÖPNV-Informationen in der App in Deutschland nur für Berlin verfügbar. Zukünftig soll das neue Feature unter anderem in den Städten Köln und Hamburg zur Verfügung stehen. Auch in anderen Städten melden Nutzer, dass ihnen verbesserte Informationen zum öffentlichen Nahverkehr angezeigt werden:

Anzeige

Apple Maps ist Teil der Betriebssysteme iOS, iPadOS, macOS und watchOS und wird vom iPhone-Hersteller regelmäßig aktualisiert. In den USA können App-Nutzer Informationen zum öffentlichen Nahverkehr schon seit längerem einsehen. Dort arbeitet die Firma gerade an einem neuen Feature: dem “Look Around”, der eine 360-Grad-Ansicht der Straßen ermöglicht.

Anzeige
Das Feature "Look Around" ist erst einmal nur in den USA verfügbar und zeigt Straßen in einer 360-Grad-Ansicht. © Quelle: Apple

RND/lb/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen