Microsoft stellt neue „Surface“-Modelle vor

  • Microsoft hat Neuheiten der „Surface“-Reihe vorgestellt.
  • Zum Start des neuen Betriebssystems kommen das „Surface Pro 8″ und das „Surface Go 2″ auf den Markt.
  • Das neue Aushängeschild der „Surface“-Reihe soll jedoch das „Surface Laptop Studio“ werden.
Anzeige
Anzeige

Microsoft hat zwei vorgestellt, die noch im Oktober und damit im Startmonat des neuen Betriebssystems Microsoft 11 auf den Markt kommen. Das „Surface Pro 8″ ist das Nachfolgermodell des „Surface Pro 7″, das „Surface Go 3″ folgt „Surface Go 2″ und ein komplett neues Gerät, das „Surface Laptop Studio“. Außerdem kündigte Microsoft eine Neuauflage des Klapp-Smartphones Surface Duo an. Das neue Betriebssystem von Microsoft, „Windows 11″ ist auf allen Geräten mit Ausnahme des „Surface Duo 2″ vorinstalliert.

Außerdem wurde mit den neuen Geräten auch ein neuer Stift für die Geräte vorgestellt, der „Surface Slim Pen 2″. Dieser wird bei der Auslieferung der Geräte allerdings nicht im Zubehör enthalten sein, sondern muss separat gekauft werden.

Surface Laptop Studio

Es soll das neue Aushängeschild der „Surface“-Reihe werden: Das „Surface Laptop Studio“ ist der Nachfolger des „Surface Book“, allerdings erscheint es in einem völlig neuen Design. Das Gerät hat drei verschiedene Modi, den „Laptop Modus“, den „Stage Modus“, in welchem das Display zwischen Mauspad und Tastatur geklemmt wird, und den „Studio Modus“. Dabei liegt der Bildschirm flach auf der Tastatur auf, und aus dem Laptop ist ein Tablet geworden. Der Bildschirm kann allerdings nicht vom Gehäuse getrennt werden, sondern ist lediglich mithilfe des Scharniers in der Position verstellbar.

Anzeige

Der „Stage Modus“ ist dafür ausgelegt, Videos oder Filme zu schauen und Games zu spielen. Der „Studio Modus“ ist dazu gedacht, mit dem neuen „Surface Slim Pen 2″ darauf zu zeichnen oder zu schreiben. Das „Surface Laptop Studio“ hat eine eingebaute magnetische Halterung, welche den Stift auflädt. Das „Surface Laptop Studio“ wird erst Anfang 2022 in Deutschland verfügbar sein, bislang hat Microsoft keine Preise für das Gerät veröffentlicht. In den USA liegt das günstigste Modell bei etwas mehr als 1.500 Dollar, dort wird das Gerät ab dem 5. Oktober ausgeliefert.

Technische Daten des Surface Laptop Studio

Anzeige

Das „Surface Laptop Studio“ wird mit Intel-Prozessoren der elften Generation ausgestattet sein, Kunden und Kundinnen können zwischen dem „i5-Core“ oder dem „i7-Core“ wählen. Außerdem kann das Gerät mit einem Arbeitsspeicher von 16 oder 32 Gigabyte bestellt werden, während die verbaute Festplatte einen Speicher von bis zu zwei Terabyte aufweist.

Außerdem besitzt das „Surface Laptop Studio“ zwei USB-C Anschlüsse, die Thunderbolt-Technologien unterstützen. Die Laufzeit des Akkus beträgt bis zu 19 Stunden. Die Grafik bei den Modellen mit i5-Prozessor läuft über die in den Prozessor integrierte „Iris Xe“ Grafikeinheit, während die Modelle mit i7-Prozessor eine externe Grafikkarte verwenden, die „GeForce RTX 3050″ vom Hersteller „Nvidia“. Die Größe des Geräts ist komplett einheitlich mit einer Bildschirmgröße von 14,4 Zoll in der Diagonalen.

Surface Pro 8

Anzeige

Der Bildschirm des neuen „Surface Pro 8“ wurde im Vergleich zum Vorgänger auf 13 Zoll vergrößert. Die Gesamtgröße des Geräts bleibt allerdings gleich, die Ränder um den Bildschirm wurden verkleinert. Auch dieses Gerät wird mit den Prozessoren der elften Generation von Intel ausgestattet, wie beim „Surface Laptop Studio“ gibt es hier die i5- und die i7-Option.

Auch das „Surface Pro 8″ hat zwei USB-C Anschlüsse, die die Thunderbolt-Technologien unterstützen. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 16 Stunden. Der Preis für das bereits vorbestellbare Gerät beginnt bei 1180 Euro, die Auslieferung soll ab dem 28. Oktober erfolgen.

Das Surface 8 Pro ist im Vergleich zum Vorgänger dünner, sein Display fast randlos geworden (ab 1180 Euro). © Quelle: Microsoft/dpa-tmn

Surface Duo 2

Auch das faltbare Smartphone „Surface Duo“ bekommt einen Nachfolger. Dieser hat einen Arbeitsspeicher von 8 Gigabyte und Optionen für den internen Speicher von 128, 256 und 512 Gigabyte. Die Bildschirmgröße im aufgeklappten Zustand beträgt 8,3 Zoll. Das „Surface Duo 2″ besitzt drei verschiedene Kameraobjektive: ein Weitwinkel- ein Tele- und ein Ultraweitwinkelobjektiv. Das Smartphone ist dank des Hochleistungsprozessors „Snapdragon 888″ des Herstellers „Qualcomm“ 5G-fähig.

Auf dem Duo lassen sich etwa zwei verschiedene Apps nebeneinander oder auch eine App tabletähnlich über die gesamte Displayfläche nutzen. Das Surface Duo 2 kommt zum 21. Oktober ab 1600 Euro. Das Gehäuse des Smartphones ist im aufgeklappten Zustand 5,5 mm dick, das Gewicht des Geräts beläuft sich auf 284 Gramm. Als Anschluss gibt es am „Surface Duo 2″ nur einen einzelnen USB-C Anschluss und keinen Anschluss für Kopfhörer - wie auch schon beim Vorgänger.

Anzeige

Surface Go 3

Das als Alltags- und Lerngerät positionierte Tablet, Surface Go 3, das ebenfalls per Tastaturhülle zum Notebook werden kann, behält sein 10,5-Zoll Format, erhält aber neue Intel-Prozessoren (Pentium Gold oder Core-i3) und Wi-Fi 6.

Das „Surface Go 3″ ist ebenfalls bereits bestellbar. Die Preise für das Gerät starten bei 440 Euro, dazu kann eine Tastaturhülle für 100 Euro gekauft werden. Allerdings hat die Tastaturhülle keine Veränderungen bekommen und kann so den „Surface Slim Pen 2″ nicht aufbewahren und laden.

Surface Slim Pen 2

Der neue Stift „Surface Slim Pen 2″, der zu allen Geräten separat erworben werden muss, soll das Schreiben und Zeichnen auf den Tablets der Surface-Geräte „realistischer“ machen. Das soll durch haptisches Feedback geschehen: Malt oder schreibt man etwas auf dem Touchscreen, vibriert der Stift leicht. Der neue Stift kostet 130 Euro.

RND/mkr/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen