„Me at the zoo“: Das war das erste Youtube-Video

  • Rund 300 Stunden Material werden pro Minute auf Youtube hochgeladen.
  • Neben den Beiträgen von Influencern zählen vor allem Musikclips zu den Dauerbrennern.
  • Das erste Youtube-Video überhaupt ist überraschend unspektakulär, zählt aber dennoch mehr als 84 Millionen Klicks.
Anzeige
Anzeige

Zwei indische Elefanten, ein grauer Zaun, ein junger Mann in rot-blauer Jacke und eine kurze Anmoderation: Im ersten Video, das auf Youtube hochgeladen wurde, passiert nicht viel. Vor 15 Jahren spielte Jawed Karim, einer der Mitbegründer der Plattform, den kurzen Beitrag ins Netz und legte damit den Grundstein für das spätere Video-Imperium. Die 19 Sekunden lange Frequenz „Me at the zoo“ zeigt Karim im Zoo von San Diego vor einem Elefantengehege. „Wir sind hier vor dem Elefantengehege. Das Coole an Elefanten ist, dass sie wirklich sehr, sehr lange Rüssel haben. Das ist cool. Und das ist eigentlich alles, was es zu sagen gibt“, erzählt der damals 26-jährige Gründer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Seitdem hat das Video mit Kultstatus mehr als 84 Millionen Klicks und 2,7 Millionen „Gefällt mir“-Angaben gesammelt. Der erste Kommentar, der unter dem Video und damit auf der Plattform erschien, war übrigens ähnlich unspektakulär wie der Clip selbst: „Interesting …“

Der in Deutschland geborene Informatiker Jawed Karim gründete die Plattform gemeinsam mit Chad Hurley und Steve Chen. Die drei jungen Gründer hatten sich zuvor während ihrer gemeinsamen Arbeit beim Bezahldienst Paypal kennengelernt. Am 23. April 2005 um 20.27 Uhr ging dann das erste Video online. 2006 wurde Youtube vom Suchmaschinen-Giganten Google aufgekauft. Insgesamt erhielten Karim, Chen und Hurley 1,65 Milliarden Dollar plus Google-Wertpapiere für den Deal. Heute ist Youtube Schätzungen zufolge das Hundertfache wert. Die amerikanische Wall Street-Institution Morgan Stanley hat 2018 den fairen Wert für die Plattform in einer Studie auf 160 Milliarden Dollar veranschlagt.

Anzeige

mkr/RND