Libre Office 6.4 bringt QR-Codes und neue Funktionen

  • Das Bürosoftware-Paket Libre Office ist als Alternative zu Microsoft Office frei verfügbar.
  • Die aktuelle Version 6.4 bringt mehr Schnelligkeit und neue Funktionen.
  • Unter anderem können Nutzer mit der Anwendung ab sofort QR-Codes erstellen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das freie Bürosoftware-Paket Libre Office kann nun auch QR-Codes erstellen. Mit dem neuen, integrierten Generator haben Anwenderinnen und Anwender die Möglichkeit, die von Mobilgeräten lesbaren Codes direkt in Dokumente einzufügen.

Eine weitere Neuerung der neuen Version 6.4 betrifft die Vereinheitlichung der Hyperlink-Kontextmenüs über das ganze Paket hinweg. In allen Einzelprogrammen finden sich nun die Menüeinträge "Hyperlink öffnen", "Hyperlink bearbeiten", "Hyperlink-Adresse kopieren" und "Hyperlink entfernen".

Neue Hilfe-Funktionen mit Screenshots

Hand angelegt haben die Entwickler auch an die Hilfe-Funktion: Sie soll nun nicht nur schnellere und präzisere Suchergebnisse liefern. Für eine bessere Benutzerfreundlichkeit sind in die Hilfe nun auch Screenshots aufgenommen worden.

In der Tabellenkalkulation Calc lassen sich nun für eine besseren Überblick mehrere Dokumente in eine einzige PDF-Seite exportieren. Und im Präsentationsprogramm Impress sowie im Grafikprogramm Draw kann die neue Option "Text konsolidieren" mehrere ausgewählte Textfelder zu einem einzigen kombinieren.

Die wichtigsten neuen Funktionen von Libre Office 6.4 werden auch in einem englischsprachigen Video anschaulich präsentiert.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen