• Startseite
  • Digital
  • Kein Netzteil, keine Kopfhörer: Samsung spottet über Apples iPhone 12

Kein Netzteil, keine Kopfhörer: Samsung spottet über Apples iPhone 12

  • Vor wenigen Tagen hat Apple das mit Spannung erwartete iPhone 12 im Livestream vorgestellt.
  • Doch dass der Konzern aus Umweltgründen künftig auf das Beilegen von Netzteilen verzichten möchte, sorgt im Netz für Spott.
  • Auch Konkurrent Samsung nutzt die Sparmaßnahme als eigene Werbung.
Michèle Förster
|
Anzeige
Anzeige

Apple hat erst vor wenigen Tagen das mit Spannung erwartete iPhone 12 vorgestellt. Während eines virtuellen Events verkündete der Konzern, dass die neuen iPhone-Modelle – iPhone 12, das kleinere iPhone 12 mini sowie zwei Pro-Modelle – in diesem Herbst auf den Markt kommen.

Doch mit der Ankündigung, beim neuen iPhone 12 aus Nachhaltigkeitsgründen auf das Beilegen eines Netzteils zu verzichten, hat Apple in den sozialen Netzwerken Spott geerntet. Denn dass die Käufer eines etwa 900 Euro teuren Smartphones das Zubehör auch noch extra erwerben müssen, sorgt für viel Unverständnis.

Samsung wirbt mit enthaltenem Netzteil für das Galaxy

Der Konkurrent Samsung nutzt Apples angebliche Umweltschutzmaßnahme deshalb jetzt einfach für das eigene Marketing. Denn der Facebook-Post des Unternehmens, auf dem das Netzteil eines Samsung Galaxy zu sehen ist, verkündet ironisch, dass das einfache Ladezubehör im Lieferumfang des Galaxy enthalten ist.

Anzeige

Samsungs spöttischer Marketingbeitrag ging schnell viral: Innerhalb kürzester Zeit wurde er über 70.000 mal geteilt und erhielt mehr als 20.000 Kommentare. Doch es sind nicht nur zustimmende Reaktionen darunter, sondern auch viel Kritik. „Jetzt macht sich Samsung noch darüber lustig, aber wenn sie diesen Schritt in Zukunft auch gehen, wird Huawei so einen Beitrag posten“, kommentiert ein Nutzer. Ein anderer schreibt: „Kann jemand einen Screenshot davon machen – als Beweis für später?“

Anzeige

Apple verweist auf Klimaziele

Apple hatte den Verzicht auf das Netzteil und die Kopfhörer bei den neuen iPhone 12-Modellen mit seinen Klimazielen begründet. In einer Mitteilung verwies der Konzern darauf, dass das Zubehör häufig gar nicht verwendet würde. Durch diese Maßnahme seien „kleinere und leichtere Verpackungen möglich“, schreibt Apple. „Insgesamt werden durch diese Änderungen jährlich mehr als 2 Millionen Tonnen CO₂-Emissionen eingespart.“

Kunden, die das neue iPhone 12 nutzen wollen, bleibt demnach wohl nichts anderes übrig, als das Netzteil zusätzlich zu kaufen.


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen