• Startseite
  • Digital
  • iOS 15: Alle Highlights und Features von Apples neuem Betriebssystem im Überblick

iOS 15: Das sind die neuen Features der iPhone-Software

  • Das neue Betriebssystem iOS 15 kommt mit etlichen neuen Funktionen für Apps und System.
  • Über Facetime kann man gemeinsam Filme schauen oder Musik hören.
  • Ein besonderes Feature ist die Schrifterkennung, mit der man beispielsweise Handynummern aus Fotos sofort anrufen kann, ohne sie eintippen zu müssen.
Anzeige
Anzeige

Rund um das Keynote-Event von Apple am 14. September wurden auch die Neuerungen für das neue Betriebssystem von Apple vorgestellt. Am 20. September gegen 19 Uhr soll es die neue Version des Apple-Betriebssystems zum Download geben. wir empfehlen Ihnen vor dem Aufspielen der Software in jedem Fall ein Backup anzulegen, falls beim Update etwas schieflaufen sollte. In diesem Fall können Sie ohne große Probleme wieder den alten Stand ihrer Software herstellen.

Highlights von iOS 15 und iPad OS 15

Für das neue Betriebssystem hat Apple zahlreiche neue Features und Updates für bereits bestehende vorgestellt. Allerdings gibt es ein paar neue Funktionen, die besonders herausstechen. Diese stellen wir Ihnen hier vor.

  • Facetime nicht mehr exklusiv für Apple-Nutzer: Das Video-Call-Feature „Facetime“ existiert schon seit einiger Zeit. Allerdings war es immer nur für User von Apple-Produkten nutzbar. Das ändert sich jetzt. Mit dem Update zu iOS 15 können auch Nutzer von Nicht-Apple-Produkten an Facetime-Gesprächen teilnehmen, und zwar über ihren Browser. Dazu wird einfach ein Link generiert und verschickt, dem jeder beitreten kann – ganz ohne iPhone, iPad oder Mac.
  • SharePlay in Facetime: Während der Pandemie versuchten viele Menschen, gemeinsam Filme zu schauen oder Musik zu hören, obwohl sie sich an verschiedenen Orten befanden. Dieses Problem löst Apple direkt in Facetime, in dem sie die Funktion „SharePlay“ in „Facetime“ integrieren. Damit können Videos, Filme, Musik auf mehreren Geräten abgespielt werden, während der Facetime-Anruf verbunden bleibt.
  • „Nicht stören“-Funktion erweitert: Die Möglichkeit, Mitteilungen komplett auszustellen, gab es bereits. Diese Funktion wird nun aber noch erweitert, sodass man die Benachrichtigungen gefiltert bekommt. Sie können auswählen, welche Benachrichtigungen Sie bekommen möchten, wenn das iPhone im neuen „Fokus“-Modus ist. Außerdem können sie das Handy in einen Arbeitsmodus versetzen, sodass nur die für Sie relevanten Mitteilungen Sie erreichen.
  • Überarbeitete Mitteilungen: Oftmals sind die Mitteilungen, die sich auf dem iPhone sammeln, recht unübersichtlich. Dieses Problem geht Apple an, indem wichtige Mitteilungen immer direkt angezeigt werden, während andere Mitteilungen zusammengefasst dargestellt werden und zusammen abgerufen werden können. Außerdem werden die App-Icons größer dargestellt als bisher, und für Kontakte werden die Kontaktfotos in der Mitteilungszentrale angezeigt.
  • Automatische Texterkennung: iOS 15 erhält eine Funktion, die aus Text aus Bildern lesen kann (Live Text). Dabei erkennt die Kamera Typographie auf Fotos. So können beispielsweise Telefonnummern von Plakaten sofort angerufen werden. In den Beta-Versionen, die wir getestet haben, funktionierte dieses neue Feature ausgezeichnet und ist eine echte Bereicherung für den Nutzeralltag.

Weitere neue Features

Auch für die Apple-eigenen Apps gibt es einige neue Funktionen und Updates.

  • Facetime bekommt außer der bereits erwähnten neuen Features vor allem Updates bezügliches des Tons und der Kamera. Mit der Funktion „3D-Audio“ kommen die Stimmen der Teilnehmer aus der Richtung kommen, wo sie auf dem Display während des Gesprächs platziert sind. Außerdem wird es neue Modi für das Mikrofon geben. Damit werden die Stimmen der Teilnehmenden von Hintergrundgeräuschen getrennt. Auch der von der Kamera bereits bekannte Porträt-Modus wird in Facetime integriert, um den Hintergrund verschwommen darzustellen. Um Gruppenanrufe bei Facetime übersichtlicher zu machen, wird es eine Rasterdarstellung geben.
  • Der Apple-Browser Safari erhält ein neues Design, was die Handhabung mit einer Hand vereinfachen soll. Wer mehrere Tabs geöffnet hat, findet die Leiste dafür jetzt am unteren Bildschirmrand, genau wie die URL-Zeile, die vorher am oberen Bildschirmrand positioniert war. Außerdem können Safari-Nutzer jetzt ihre Tabs gruppieren.
  • In der Fotos-App wird hauptsächlich die Rückblickfunktion erweitert.
  • Auch die Wetter-App wird modernisiert. Es gibt insgesamt eine größere grafische Darstellung mit Vollbildkarten, Wetterdaten und mit dynamischen Layouts, die sich je nach Wetterlage verändern. Animierte Hintergründe stellen den Stand der Sonne und Niederschlag exakter dar, und mit gezielten Benachrichtigungen können Sie sich zeitlich auf Regen oder Schnee einstellen.
  • In der Notizen-App können Sie Ihre eigene Kennung („Tag“) hinzufügen, um die Notizen übersichtlicher zu machen. Außerdem gehen Aktualisierungen bei geteilten Notizen nicht mehr unter, da dies ab jetzt über Erwähnungen läuft.

Systemneuheiten

Auch für System-Features wird es in iOS 15 neue Funktionen geben.

Anzeige
  • Mit der „Spotlight“-Suche lassen sich Fotos nach Personen, Orten, Objekten und Szenen durchsuchen. Mithilfe der Schrifterkennungssoftware lässt sich auch gezielt nach Text in Bildern suchen (siehe oben). Sogar Handschriften können damit erkannt werden. Außerdem können Sie im Internet gezielt nach Bildern suchen. Mit der Spotlight-Suche können Sie zudem geteilte Fotos, die letzten Unterhaltungen und den Standort von Ihren Kontakten finden, wenn dieser über die App „Wo ist?“ geteilt wurde.
  • Auch der Datenschutz wird erweitert, dabei konzentriert sich Apple auf die Lösung auf dem Gerät. Wenn Sie eine E-Mail erhalten, kann der Absender nicht mehr sehen, ob die E-Mail geöffnet wurde. IP-Adressen werden in Zukunft nicht mehr freigegeben. Außerdem erhalten Sie einen Bericht darüber, in welchem Umfang Standort, Kamera, Mikrofon, Fotos und Kontakte von Apps genutzt wurden, denen Sie Zugriff darauf gewährt haben.
  • Das Übersetzungs-Feature bekommt ebenfalls ein Update. Dabei kann die Funktion einen gesprochenen Text in Echtzeit übersetzen und erkennt automatisch, wann Sie aufhören zu sprechen, sodass die andere Person sofort antworten kann. Außerdem kann jetzt auf dem kompletten System Text übersetzt werden.
  • Auch für die beliebten „Memojis“ gibt es zahlreiche Updates. Dazu zählen 40 neue Outfits, Hüte, Brillen, Augenfarben und neue Sticker wird es auch geben.
  • Die Einrichtung eines neuen Geräts wurde überarbeitet. Falls Sie von Ihrem alten auf ein neues iPhone umsteigen möchten, können die Daten jetzt kurzzeitig kostenfrei in der iCloud gespeichert werden. Auch für Kundinnen und Kunden, die erstmals ein iPhone besitzen, soll der Umstieg mit allen Daten vereinfacht werden.

RND/mkr/dk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen