Internetseiten für Kinder: Den Entdeckergeist wecken

Lernen mit „Konrad Komposthaufen“ oder „Ronjas Roboter“. Jugendschutz.net hat die besten Internetseiten für Kinder zusammengefasst, die sich mit Themen rund um Umwelt, Naturschutz und Co. beschäftigen. Auch praktisch für Regentage in den Sommerferien.

Anzeige
Anzeige

Mainz. Forschen und Entdecken ist nicht nur etwas für Wissenschaftler und Ingenieure. Auch kleine Forscher können ergründen, was man etwa mit gebündeltem Licht alles machen kann. Jugendschutz.net hat in seinen Klick-Tipps eine Auswahl von Webseiten und Apps rund ums Forschen und Tüfteln zusammengestellt.

Wasser-Experimente ausprobieren und Wasser-Rätsel lösen können Kinder unter klassewasser.de. Im Forschergarten auf meine-forscherwelt.de gibt es für kleine Forscher Konrads Komposthaufen, Ronjas Roboter und Leanders Lichtbox auszuprobieren.

Ob Roboter die Arbeit von Menschen ersetzen können, was eine Ernährungspyramide ist und ob Solarzellen beim Stromsparen helfen, lässt sich auf dem Entdeckercampus der Fraunhofer-Gesellschaft mit Romy und Julian klären.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Alles rund ums Thema Umwelt:

Wie lege ich einen Indoor-Garten an? Und wie heißt der größte Fisch der Welt? Das erfahren Kinder bei den Naturdetektiven auf der Kinderseite des Bundesamts für Naturschutz. Die Seite Naturdetektive gehört zu den Klick-Tipps, die Jugendschutz.net rund um das Thema "Umwelt-Spezial" zusammengestellt hat.

Um Experimente und Entdeckungen rund ums Energiesparen, gesunde Ernährung und Müllvermeidung geht es auf Öko Leo vom Hessischen Umweltministerium. Wie schon kleine Kinder zu Umweltschützern werden, erklärt die Kinderseite der Naturschutzjugend NAJU. Ebenfalls mit Experimenten, Aktionen und Bastelideen können dort Lebensräume wie Gebirge, Wälder und Wiesen entdeckt werden.

Anzeige

Alle genannten Seiten wurden von Klick-Tipps.net ausgewählt.

Von RND/dpa