Instagram blendet Zahl der Likes in sieben Ländern aus

Instagram rollt in diesen Tagen eine Neuerung aus, die bald schon weltweit zum Einsatz kommen könnte. Mit dem Versuch, keine Likes mehr anzuzeigen, verfolgt die Social-Media-Plattform ein klares Ziel.

Anzeige
Anzeige

Hannover. Ist bald Schluss mit der Hatz nach den meisten Likes bei Instagram? Die Social-Media-Plattform testet genau diese Neuerung in diesen Tagen. Likes auf Fotos und Videos könnte in Zukunft nur noch der Nutzer selbst sehen. Sonst niemand mehr. Also auch nicht beste Freund oder die Freundin.

Seit drei Monaten läuft eine Testphase in Kanada mit genau diesem Feature. Offenbar ist der Versuch dort so erfolgreich, dass von diesem Donnerstag an sechs weitere Länder mit dem neuen Erscheinungsbild ausgestattet werden. Irland, Italien, Japan, Brasilien, Australien, Neuseeland – Deutschland ist allerdings noch nicht dabei. Das berichten mehrere Branchen-Dienste.

Deutschland-Start noch nicht bekannt

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Aber ist das nicht eigentlich ein wesentlicher Bestandteil von Instagram? Die Zahl der Likes? Und der daraus auch immer wieder entstehende Wettkampf?

Wir möchten, dass sich die Leute weniger Sorgen darüber machen, wie viele Likes sie bekommen, und sie lieber etwas mehr Zeit mit den Menschen verbringen, die ihnen wichtig sind“, erklärte Adam Mosseri vorab im Rahmen der Facebook-Entwicklerkonferenz F8.

Wie gut das in den sechs Ländern ankommt, bleibt abzuwarten. In Deutschland bleiben die Likes in jedem Fall noch für eine ganze Weile für alle sichtbar.

Von RND/mrz