• Startseite
  • Digital
  • „Half-Life Alyx“: Hohe Systemanforderungen und Verkauf der Valve Index

„Half-Life Alyx“: Trailer und News zum kommenden VR-Titel

  • 15 Jahre nach dem Erscheinen von „Half-Life 2“ hat Entwickler Valve einen neuen Teil angekündigt.
  • Das Spiel wird unter dem Namen „Half-Life Alyx” voraussichtlich im März 2020 erscheinen.
  • Das ganze Projekt wird als ein Virtual-Reality-Titel (VR-Titel) auf den Markt kommen.
Anzeige
Anzeige

Das gefeierte Computerspiel „Half-Life“ erschien bereits 1998. Sein Nachfolger „Half-Life 2“ folgte 2004, woraufhin immer wieder kleinere Ableger der Spielereihe erschienen. Ein vollwertiger dritter Teil blieb jedoch aus – und wurde unter den Fans schon zu einem Running Gag. Nun meldete sich das Entwicklerstudio Valve mit der Ankündigung von „Half-Life Alyx“ und schickte gleich einen Trailer zum neuen Spiel hinterher.

Alles Weitere zu dem heiß erwarteten Spiel lesen Sie hier.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Worum geht es bei „Half-Life Alyx“?

In den ersten beiden Spielen der „Half-Life“-Reihe schlüpft der Spieler in die Rolle von Gordon Freeman, einem Physiker, der sich mit einer außerirdischen Spezies konfrontiert sieht, welche den Planeten Erde bedroht.

„Half-Life Alyx“ ist allerdings nicht der von den Fans erhoffte dritte Teil, der die Geschichte weiterführt. Das von Valve angekündigte Spiel ist zwischen dem ersten und zweiten Teil der Reihe angesiedelt und erzählt die Geschichte von Alyx Vance, einem aus „Half-Life 2“ bekannten Charakter. Dort tritt Alyx bereits als Anführerin des Widerstands gegen die außerirdischen Eroberer auf.

„Half-Life Alyx“ erscheint als VR-Titel

Anzeige

Valve kündigte an, dass „Half-Life Alyx“ als VR-exklusives Spiel bei SteamVR in den Handel kommen wird. Das bedeutet, dass der Titel ausschließlich mit einem Virtual-Reality-System (VR-System) spielbar sein wird. Dazu benötigt der Spieler eine VR-Brille und zwei VR-Controller, um in die Spielwelt einzutauchen und die Hände der Protagonistin innerhalb des Spiels direkt zu steuern.

Es ist bereits bekannt, dass „Half-Life Alyx“ für die folgenden VR-Systeme ausgelegt ist:

Anzeige
  • HTC Vive
  • Windows MR
  • Valve Index
  • Oculus

Der neue „Half-Life Alyx“-Trailer

Der neue Trailer, den Valve zu „Half-Life Alyx“ veröffentlicht hat, zeigt bereits einige Szenen aus dem Gameplay des Spiels und bietet auch Einblicke auf die von den Außerirdischen geplagte Welt. Zudem sind in vielen Einstellungen die Hände der Protagonistin zu sehen, deren Handlungen der Spieler über die VR-Controller direkt steuern kann.

Den vollständigen Trailer sehen Sie hier:

„Half-Life Alyx“: Erscheinungsdatum

Anzeige

Zur Ankündigung von „Half-Life Alyx“ wurde aus dem Hause Valve vermeldet, dass das Spiel schon im März 2020 offiziell für SteamVR erschienen soll.

Wie viel wird „Half-Life Alyx“ kosten?

„Half-Life Alyx“ wird nach dem Release im kommenden März für 49,99 Euro erhältlich sein. Wer jedoch bereits eine Vorbestellung ordert, erhält bis zur Veröffentlichung einen Rabatt von 10 Prozent und zahlt damit nur 44,99 Euro.

Zusätzlich stellt Valve für alle Besitzer des hauseigenen Virtual-Reality-System Valve Index das Spiel gratis zur Verfügung. Jeder, der schon eine Valve Index besitzt oder bis Ende 2019 die VR-Brille plus Controller kauft, erhält „Half-Life Alyx“ dazu.

"Half-Life Alyx" erhöht Verkaufszahlen vom Valve Index VR-System

Seit Jahren ist der Bereich der VR-Games am Wachsen, aber der große Durchbruch blieb bisher aus. "Half-Life Alyx" könnte nun besagten Meilenstein darstellen und durch das Angebot von Valve, jedem Besitzer des hauseigenen VR-Systems das Spiel gratis dazu zu spendieren, versucht das Entwicklerstudio den Verkauf und die Verbreitung von VR voranzutreiben.

Anzeige

Die Aktion scheint erfolgreich zu sein. Laut des Berichts von RoadToVR hat die Ankündigung von „Half-Life Alyx“ die Verkaufszahlen der Valve Index in die Höhe getrieben. Das komplette VR-System, einschließlich Headset, Controller und Basisstation, kostet derzeit 1.079,00 Euro und liefert das heiß erwartete Spiel zum Realese gleich mit.

Systemanforderungen für „Half-Life Alyx“

Bislang sind ausschließlich die minimalen Systemanforderungen bekannt, die für das Spielen von „Half-Life Alyx“ nötig sind. Um den VR-Titel in maximaler Qualität und hoher Bildrate erleben zu können, wird aller Wahrscheinlichkeit nach bessere Hardware unerlässlich sein.

Das sind die minimalen Systemanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 10
  • Arbeitsspeicher: 12 GB RAM
  • Prozessor: Core i5-7500 / Ryzen 5 1600
  • Grafikkarte: GTX 1060 / RX 580 - 6GB VRAM

Sind die Anforderungen für "Half-Life Alyx" zu hoch?

Schon die Systemanforderungen, die als Minimum für das Spielen von „Half-Life Alyx“ angesetzt sind, erfordern leistungsstarke Hardware. Für eine bessere Qualität wird diese aber vermutlich nicht mehr ausreichen. Dazu kommt noch, dass ein VR-Headset zwingend nötig ist. Und wenn die Hardware-Statistik von Steam-Nutzern genauer unter die Lupe genommen wird, ist schnell zu erkennen, dass die wenigsten Spieler über einen derart leistungsstarken PC verfügen, um „Half-Life Alyx“ wirklich zu spielen.

Neben den verschwindend geringen Prozentzahlen der VR-Besitzer, kommen auch viele Nutzer nicht auf die nötigen 12 Gigabyte Arbeitsspeicher. Gleichzeitig verfügt nur eine Minderheit über eine Grafikkarte, die VR-Systeme überhaupt zulässt. Ob Valve die Systemanforderungen bis zum Erscheinen von „Half-Life Alyx“ senken wird oder ob sich die Fans mit der Zeit den Anforderungen anpassen, bleibt abzuwarten.

RND/lk