• Startseite
  • Digital
  • Galaxy Z Flip: Samsungs neues Falthandy fällt im Kratz-Test durch

Galaxy-Z-Flip-Tests offenbaren Mängel – Kratzer und Displaybruch

  • Seit einer Woche ist das neue Falthandy von Samsung auf dem Markt, schon tauchen die ersten Berichte über Schäden auf.
  • Vor allem bei der Kratzfestigkeit fällt das ultadünne Display durch.
  • Hersteller Samsung hat bereits reagiert und bietet betroffenen Kunden einen speziellen Service an.
|
Anzeige
Anzeige

Für seine Testberichte nimmt der Youtuber Zack Nelson auf seinem Kanal “JerryRigEverthing” regelmäßig neue Geräte unter die Lupe. So auch geschehen mit dem neuen Samsung Galaxy Flip Z, das am 11. Februar offiziell vorgestellt wurde und seither für knapp 1500 Euro erhältlich ist.

In seinem Test nutzt Nelson verschiedene Materialen, die er in verschiedenen Intensitäten über das Display zieht. Das Ernüchternde: Bereits mit einer Intensität der Stufe 2 von 10 sind erste Kratzer auf der Oberfläche zu sehen. Bei einem herkömmlichen Glasdisplay würden diese laut Nelson erst bei Stufe 6 bis 7 auftreten. Sogar beim Kratzen mit dem Fingernagel entstehen im Test Spuren auf dem Display. Beim Galaxy Z Flip hat Samsung eigenen Angaben zufolge als erster Hersteller ultradünnes Glas (UTG) für ein Falthandy verwendet und verspricht besondere Kratzfestigkeit. Diese stellt Nelson nach seinem Test allerdings infrage.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Samsung hat auf Nachfrage von “TheVerge” bereits reagiert. Wie es seitens des Unternehmens heißt, ist die UTG-Oberfläche zusätzlich mit einer dünnen Schicht Kunststoff überzogen. Ob die Kratzer nur in dieser Plastikschicht oder auch in der Glasscheibe zu finden sind, offenbart der Test von Nelson nicht.

Samsung bietet zusätzlichen Displayschutz

Für umgerechnet 110 Euro will das südkoreanische Unternehmen betroffenen Kunden nun einmalig einen Displaytausch ermöglichen, sollte die Oberfläche Schaden nehmen. Außerdem ist es möglich, sich kostenlos eine spezielle Schutzhülle auftragen zu lassen. “Die Displayschutzhülle wird von einem Spezialisten mit der richtigen Ausrüstung ausgerichtet und angebracht. Das Programm wird bald eingeführt”, heißt es in einem Samsung-Statement.

Anzeige

Eine weitere Fold-Panne hat ein britischer Twitter-Nutzer erlebt: Auf seinem Account teilte er ein Bild, das ein zerbrochenes Display zeigt. Bereits nachdem er den Schutzfilm entfernt habe, sei das Smartphone an der Faltstelle zu Bruch gegangen. “Ich habe sogar den Knick gehört”, twitterte er. Auch hier reagierte Samsung schnell und lieferte innerhalb eines Tages Ersatz für das defekte Gerät.

Anzeige

Bereits mit dem ersten Falthandy von Samsung, dem Galaxy Fold, gab es Probleme. Im Frühjahr 2019 musste der Marktstart des Geräts verschoben werden, nachdem mehrere Tests Schwachstellen an den Scharnieren offenbarten. Samsung besserte nach und baute nachträglich Bürsten ein, die Scharnier und Display vor Staub schützen sollen.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen