• Startseite
  • Digital
  • Friendly Fire 2019: Wann startet der Livestream von Gronkh und Co. und wo kann man ihn verfolgen?

Friendly Fire 5: Alle Infos zum Youtuber-Spendenstream im Dezember

  • Am 7. Dezember 2019 geht Friendly Fire in die mittlerweile fünfte Runde.
  • Aber was genau ist Friendly Fire eigentlich, wie kann man den Livestream verfolgen und worum geht es?
  • Alle Infos zum großen Spendenstream hier.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Am 7. Dezember 2019 ist es wieder soweit – der Charity-Stream Friendly Fire geht in die fünfte Runde. Abermals haben sich zahlreiche YouTube- und Streaming-Größen Deutschlands versammelt, um gemeinsam Spenden zu sammeln und für gute Zwecke zu spenden. Was genau es mit Friendly Fire 5 auf sich hat, wann der Livestream beginnt und was Sie sonst noch wissen müssen, erfahren Sie hier. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, sobald weitere Informationen bekannt sind.

Was ist Friendly Fire 5?

Bei Friendly Fire handelt es sich um eine Spendenaktion, die von einigen bekannten deutschen YouTubern ins Leben gerufen wurde. Mittlerweile findet die Veranstaltung im jährlichen Rhythmus jeweils kurz vor der Weihnachtszeit statt und geht 2019 bereits zum fünften Mal an den Start.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Während des 12-Stunden-Streams können die Zuschauer Geld spenden, welches abzüglich der Kosten für das Event einem guten Zweck gestiftet wird. Im Livestream unterhalten die YouTuber ihre Zuschauer mit zahlreichen Spielen und Challenges – darunter auch von den Zuschauern erdachte „Bestrafungen“, sobald ein Spendenziel erreicht worden ist. Neben dem Livestream wird Friendly Fire durch weitere Aktionen unterstützt, etwa Versteigerungen im Vorfeld oder Merchandising.

Das waren die Highlights von Friendly Fire 4:

Wann findet Friendly Fire 5 statt?

Anzeige

Friendly Fire wird 2018 erneut via Stream übertragen. Wie auch im vergangenen Jahr findet der Livestream abermals im Dezember statt.

• Friendly Fire findet am Samstag, den 7. Dezember 2019, statt.

Anzeige

• Der Livestream beginnt voraussichtlich um 15 Uhr, ähnlich wie im letzten Jahr.

Wie lange dauert Friendly Fire 2019?

In den vergangenen Jahren dauerte die Veranstaltung jeweils um die 12 Stunden am Stück. Auch in diesem Jahr ist wieder mit einer ähnlichen Zeit zu rechnen, demnach würde der Stream also bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags, dem 8. Dezember 2019, gehen.

• Geplant ist eine Übertragung bis 3 Uhr morgens am 8. Dezember 2019.

Wo kann man den Stream von Friendly Fire 5 aufrufen?

Im letzten Jahr gab es keinen Livestream über YouTube. Zuschauer konnten den Livestream ausschließlich über Twitch und Mixer verfolgen. Sobald die diesjährigen Kanäle zur Übertragung bekannt sind, stellen wir diese hier zur Verfügung.

Anzeige

Das sind die Teilnehmer von Friendly Fire 5

An Friendly Fire 5 nehmen zahlreiche bekannte YouTuber und Streamer aus dem deutschen Raum teil. Schon seit dem ersten Friendly Fire am 12. Dezember 2015 gibt es eine Stammbesetzung aus folgenden Personen:

• Pandorya (Tatjana Werth)

• Team PietSmiet (Sebastian Lenßen, Christian Stachelhaus, Jonathan Apelt, Peter Smits, Dennis Brammen)

• Der Heider (Florian Heider)

• fisHC0p (Artur Niemczuk)

Anzeige

• PhunkRoyal (Max Ensikat)

• Gronkh (Erik Range)

• MrMoreGame (Pascal Rothkegel)

Eine Erweiterung dieses Kernteams ist bis dato nicht angedacht. In den vergangenen Jahren gab es darüber hinaus auch verschiedene Besucher, die die Veranstaltung zeitweise unterstützt haben. Dazu gehören beispielsweise die YouTuber Frodoapparat und Space Frogs im Jahr 2016 sowie die Komikerin Hella von Sinnen im Jahr 2017.

Die Sponsoren von Friendly Fire 5: Cyperpunk 2077 und CD Projekt RED

2019 wird der Spendenstream unter dem Motto "Cyberpunk 2077" stehen, denn das polnische Entwicklerstudio CD Projekt RED ist Hauptsponsor von Friendly Fire 5. "Cyberpunk 2077" ist das neueste Werk des Studios, das Sci-Fi-Rollenspiel soll im Apirl 2020 für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht werden. Auch der Publisher Bandai Namco ist Sponsor des Events.

Sämtliche Fanartikel des Spendenstreams kommen dieses Jahr daher im Cyberpunk-Stil daher und können über den Shop Yvolve bestellt werden, darunter Shrits, Tassen, Beutel, Armbänder und vieles mehr. Die Einnahmen aus den Merchandise-Artikeln werden zur Spendensumme aufaddiert. Dazu gehört auch der jährliche Friendly-Fire-Kalender, für den es wie gewohnt ein Fotoshooting mit allen Beteiligten gab.

So viel hat Friendly Fire bisher an Spenden eingenommen

In den letzten Jahren hat sich der Erfolg des Projektes Friendly Fire stetig gesteigert, sowohl was die Zuschauerzahlen als auch die gesammelten Spenden betrifft. Seit 2017 wurde der Gesamtspendenstand von über einer Million Euro (ca. 1.070.000 Euro) erreicht.

Gesammelte Spenden bei Friendly Fire 1 (2015)

Erstmals fand Friendly Fire am 12. Dezember 2015 statt. Damals kamen etwa 125.000 Euro an Spendengeldern zusammen. Sie wurden an die Wohltätigkeitsorganisation Gaming-Aid e.V. gespendet.

Gesammelte Spenden bei Friendly Fire 2 (2016)

Friendly Fire 2 fand am 04. Dezember 2016 statt und konnte nach 12 Stunden rund 310.000 Euro an Spendengeldern sammeln. Diese wurden sowohl von der Community als auch weiteren Sponsoren und Unterstützern bereitgestellt. Die Spenden gingen an den Bundesverband der deutschen Tafel, den Tierschutzverein Vier Pfoten und das Tierheim Herzsprung.

Gesammelte Spenden bei Friendly Fire 3 (2017)

Friendly Fire 3 fand am 02. Dezember 2017 statt. Wieder dauerte der Stream rund 12 Stunden, in denen etwa 476.000 Euro an Spenden allein durch Zuschauer eingingen. Durch sonstige Sponsoren und Unterstützer kam ein Gesamtbetrag von ca. 640.000 Euro zusammen. Die Summe wurde an die Vereine „Silberstreifen“, „Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere e. V“, „Mukoviszidose e. V“ sowie „Ein letzter Wunsch“ aufgeteilt.

Gesammelte Spenden bei Friendly Fire 4 (2018)

Am 08. Dezember 2019 fand die vierte Ausgabe von Friendly Fire statt. Knapp drei Monate später gaben die Organisatoren die erreichte Spendensumme bekannt: stolze 887.491,81 Euro. Gleichzeitig konnte der Spendenstream so auch einen neuen Rekord verzeichnen. Die Summe wurde an die Vereine "Verein der Superhelden", "Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage-Stiftung", "Deutsche Depressionshilfe", "Tierpark Weeze", "Tiernotruf.de", "Deutsche Krebshilfe" und "EXIT Deutschland" aufgeteilt.

Weiterer Charity-Stream in Deutschland: Loot für die Welt

Neben Friendly Fire gibt es mit Loot für die Welt noch einen weiteren bekannten deutschen Spendenstream, der jährlich stattfindet. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von dem YouTubern LeFloid, frodoapparat, Space Frogs, theclavinover, RobBubble, mapamundi, Cubirds und Fewjar. 2019 fand der Spendenstream vom 8. bis 9. November statt und konnte insgesamt 256.575,69 Euro sammeln.

Von RND/do