• Startseite
  • Digital
  • Farmville wird 2020 eingestellt: Facebook-Spiel geht nach 11 Jahren zu Ende – wegen Adobe Flash

Erntezeit vorbei: Facebook-Spiel Farmville wird eingestellt

  • Zu Hochzeiten konnte das erfolgreiche Facebook-Spiel “Farmville” mehr als 80 Millionen Nutzer verzeichnen.
  • Nach elf Jahren neigt sich die ständige Ernte nun dem Ende zu.
  • Im Dezember wird das Flashgame endgültig eingestellt.
Anzeige
Anzeige

Das Spiel Farmville verschwindet von der Plattform Facebook. Das teilte der zuständige Entwickler Zynga am Montag mit. Bis zum 17. November können die Spieler noch Einkäufe tätigen und an Events teilnehmen, anschließend werden die In-Game-Einkäufe eingestellt. Zum Jahresende wird Farmville schließlich ganz aus der Facebook-Umgebung verschwinden. “Nach unglaublichen elf Jahren seit dem ersten Start im Jahr 2009 geben wir nun offiziell das Ende des ursprünglichen Farmville-Spiels auf Facebook bekannt”, heißt es in einer Stellungnahme von Zynga.

Grund für den Rückzug ist das Ende des Browser-Plugins Adobe Flash. Der Player, der schon lange als unsicher gilt, wird zum 31. Dezember eingestellt. Microsoft hat angekündigt, den Dienst nicht weiter zu unterstützen. Mit ihm verschwinden zahlreiche in die Jahre gekommene Onlinegames. Neuerscheinungen und erfolgreiche Spiele werden schon seit einiger Zeit in anderen Programmiersprachen wie der weit verbreiteten HTML5 betrieben oder entsprechend umgeschrieben.

Zynga kündigt Farmville 3 an

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Farmville ist seit 2009 in die Facebook-Umgebung integriert. In dem Landwirtschaftssimulator erhalten die Spieler ein Grundstück zur freien Verfügung, das sie nach Belieben bewirtschaften können. Nach dem Anbau der Saat können die verschiedenen Güter nach einem bestimmten Zeitraum geerntet werden. Auch Tiere, Gebäude und spezielle Dekorationselemente, die im Rahmen von zeitlich begrenzten Aktionen vertrieben wurden, stehen den virtuellen Landwirten zur Verfügung. Von vielen Facebook-Nutzern als störend empfunden sind die zahlreichen Einladungen, die Spieler regelmäßig verschicken, um mit Freunden in Kontakt zu treten und dafür Vergünstigungen oder Unterstützung bei Aufgaben zu erhalten. Zu erfolgreichen Zeiten zählte das Spiel rund 80 Millionen Nutzer, über aktuelle Zahlen sind allerdings keine Informationen bekannt.

Anzeige

Fans des Spiels haben die Entwickler von Zynga bereits mit Nachschub versorgt. Farmville 2: Tropic Escape und Farmville 2: Country Escape sind seit Längerem als Mobile Games verfügbar. Zudem kündigte Zynga den baldigen Start von Farmville 3 für Smartphone und Tablet an.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen