Facebooks Digitalwährung: Libra-Betrüger lauern schon

Seitdem Facebook seine neue Digitalwährung „Libra“ vorgestellt hat, kochen immer wieder neue Diskussionen um Sicherheit und Regelungen auf. Betrüger machen sich die Kryptowährung jetzt schon zu Nutzen.

Anzeige
Anzeige

Berlin. Die von Facebook angekündigte Digitalwährung Libra wird von der Politik, in der Bankenwelt und von Anlegern derzeit heiß diskutiert. Diese Popularität nutzen Betrüger bereits aus, um Leichtgläubige und Glücksritter übers Ohr zu hauen, berichtet die „Washington Post“. Auf eigens erstellten, betrügerischen Webseiten wird die Facebook-Währung angeblich jetzt schon mit einem Discount zum Kauf angeboten.

Betrüger: Nutzen Logo von Facebook

Die Seiten würden teils in sozialen Netzwerken beworben und schreckten auch nicht davor zurück, das Facebook-Logo oder Fotos von Facebook-Chef Mark Zuckerberg missbräuchlich einzusetzen. Doch Facebook will die Libra aller Voraussicht nach erst ab 2020 anbieten. Wer also bei solchen dubiosen Angeboten zuschlägt, verliert sein Geld.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Auch interessant:
Facebooks neue Digitalwährung: Zahlen wir bald alle mit "Libra", statt mit Euro und Dollar?

Von RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen