• Startseite
  • Digital
  • E-Learning für Erwachsene: Die besten Online-Plattformen, Podcasts und Youtube-Channels

Online Neues lernen: E-Learning-Angebote für Erwachsene

  • Digitale Lernangebote richten sich nicht nur an Schüler und Studierende.
  • Zahlreiche Plattformen bieten nützliches Wissen aus den unterschiedlichsten Bereichen.
  • Auch Podcasts und Youtube-Videos können dabei helfen, neue Dinge zu erlernen.
|
Anzeige
Anzeige

Wer derzeit auf Hobbies, Bibliothek-Besuche und VHS-Kurse verzichten muss, kann sich stattdessen im Internet weiterbilden. Plattformen aber auch Youtube-Kanäle und Podcasts verfügen über umfangreiche Archive, die dabei helfen, neues Wissen und spannende Informationen zu erlangen. Ob in den Bereichen Business und Karriere, Weltall und Tierlehre oder Physik und Philosophie – das Angebot ist vielfältig.

E-Learning-Plattformen

Quofox

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Das Berliner Unternehmen Quofox bietet auf seinem Portal mehr als 6500 verschiedene Online-Kurse. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Themen aus der IT- und Software-Entwicklung, Beruf und Karriere sowie der Wirtschaft. Neben E-Workshops und Coachings finden sich zahlreiche Videokurse im Portfolio. Die kostenlosen Kurse lassen sich über die Suchfunktion herausfiltern. Unter dem Motto „Wir lernen zu Hause“ hat die Plattform zudem ein Kurspaket für die Corona-Krise geschnürt.

Udemy

Das wohl größte Angebot mit 100.000 Kursen findet sich auf Udemy. Thematisch ist das Portal breit aufgestellt mit Lerninhalte aus den Bereichen IT, Business, Design, Musik, Marketing oder Gesundheit. Mithilfe eines Fragendialoges kann jeder Nutzer den geeigneten Kurs für sich finden. Die Registrierung ist kostenlos, die Einsteiger-Kurse, die meist mehrere Stunden dauern, kosten im Schnitt etwa 12 Euro. Am Ende erhält der Nutzer ein Zertifikat.

Skillshare

Anzeige

Bei Skillshare hat jeder die Möglichkeit, eigene Kurse zu veröffentlichen. Daraus ergibt sich ein breites Angebot, das vor allem aus dem kreativen Bereich schöpft. Im Portfolio finden sich Inhalte zu Themen wie Grafikdesign, Illustration und Video. Im Business-Verzeichnis stehen Kurse zu Management, Analyse und Marketing zur Verfügung. Skillshare funktioniert als Abo-Modell und kostet 96 Euro im Jahr. Ein Teil der englischsprachigen Kurse ist auch kostenlos abrufbar.

Coursera

Mehr als 100 renommierte Universitäten der Welt sowie große Unternehmen stellen auf Coursera ihre Online-Kurse gratis zur Verfügung. Als Partner sind unter anderem Google, Amazon, die Standford Universität und das MIT gelistet. Die meisten der mehr als 1000 Weiterbildungen sind in englischer Sprache verfasst. Ein Kurs besteht in der Regel aus mehreren Lernmaterialen wie Videovorlesungen und Texten sowie einer Leistungsüberprüfung in Form eines Quiz oder einer Abschlussklausur. Im Anschluss können Nutzer ein kostenpflichtiges Zertifikat erhalten. Zu den beliebtesten Kursen zählen „KI für alle“ „Lernen lernen“ oder „Englisch im Berufsleben“.

Khan Academy

Die Khan Academy wurde von dem Mathematiker Salman Khan gegründet, der zunächst mit Nachhilfevideos auf Youtube bekannt wurde. Mittlerweile ist aus den Tutorials eine ganze Plattform entstanden, die von der Bill & Melinda Gates Foundation sowie Google finanziell unterstützt wird. Das Angebot richtet sich zwar hauptsächlich an Schüler, dennoch werden auch Erwachsene in der umfassenden Sammlung fündig. Neben Schulwissen werden Hintergründe zu Themen wie Programmierung, Finanzen und Informatik angeboten. Die Plattform ist nach einer Registrierung kostenfrei nutzbar.

Blinkist

Anzeige

Rund 3000 Sachbücher aus 27 Kategorien hat die Plattform Blinkist in leicht konsumierbaren Häppchen – sogenannten Blinks – zusammengefasst. Abonnenten können sich die Inhalte der Titel in Form von kurzen Essays und Audiodateien innerhalb kurzer Zeit erschließen. Ein Jahresabo, das den vollen Zugriff auf alle Bücher ermöglicht, kostet 79,99 Euro in der Premium-Variante.

openHPI

Kostenloses Wissen aus der Informationstechnologie stellt das Hasso-Plattner-Institut online bereit. Neben Lernvideos können Nutzer auf interaktive Selbsttests, Tutorials und praktische Übungen für das Selbststudium zurückgreifen. Die Kurse widmen sich Themen wie „Deep Learning“, „Patentrecht“ und „Fake News im Internet“. Auch gibt es die Möglichkeit, sich in virtuellen Lerngruppen zusammenzufinden. Aus aktuellem Anlass hat das Institut eine Informationssammlung zum Coronavirus zusammengestellt.

Youtube-Channel

Dinge erklärt – Kurzgesagt

In einem Münchner Designstudio entstehen die bunt animierten Videos von „Dinge erklärt – Kurzgesagt“. Die bis zu zehn minütigen Clips widmen sich vielfältigen Themen aus allen Lebensbereichen und können regelmäßig mehr als eine Millionen Klicks generieren. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich Videos aus der Kategorie „Was wäre wenn…?“. Das Angebot wird vom öffentlich-rechtlichen Content-Netzwerk Funk unterstützt.

Anzeige

Ted-Ed

Aus den berühmten Ted Talk-Vorträgen sind mittlerweile zahlreiche Online-Angebote hervorgegangen. So auch der Youtube-Channel Ted-Ed, der eine Vielzahl animierter Lernvideos bereithält. Beliebte Themen sind unter anderem „Fragen, auf die niemand eine Antwort weiß“ oder „Was Muskeln zum Wachsen bringt“. Für Freunde von Rätselaufgaben lädt Ted-Ed regelmäßig knifflige Knobelspiele online.

Quarks

Die WDR-Sendung Quarks bereitet diverse wissenschaftliche Themen auch im Youtube-Format auf. Zuschauer können ihr Wissen in den Bereichen Geschichte, Weltall, Menschen und Umwelt vertiefen. Interessant sind auch die verschiedenen Experimente, die Fragen aus dem Alltag beantworten. Für den aktuellen Schulausfall haben die Redakteure eine eigene Playlist zusammengestellt.

It’s ok to be smart

Der Doktor für Biologie Joe Hanson informiert auf seinem Kanal über verschiedene Phänomene aus den Naturwissenschaften. Dabei wirft Hanson sowohl einen Blick in die Vergangenheit („Sind Dinosaurier wirklich ausgestorben?“) als auch in die Zukunft („Werden wir uns bald alle von Insekten ernähren?“). Die Videos sind auf Englisch, deutsche Untertitel können aber ausgewählt werden.

Podcasts

SWR2 Wissen

Täglich erscheint eine neue Folge des SWR2 Wissen-Podcasts, der ebenfalls im Radio zu hören ist. Die behandelten Themen bilden ein breites Spektrum aus den Bereichen Psychologie, Bildung, Geschichte, Recht oder Kultur. Dabei werden immer wieder auch aktuelle Fragestellungen aufgegriffen.

IQ – Das Magazin

Mehrmals wöchentlich informiert das zum Bayerischen Rundfunk gehörende Magazin IQ zu vier verschiedenen Themen aus Wissenschaft und Forschung. Derzeit stehen mehrere Ausgaben mit Informationen rund um das Coronavirus zum Hören bereit.

Hörsaal

Professoren, Dozenten und weitere Experten widmen sich in dieser Sendung des Deutschlandfunks vielfältigen Themengebieten aus unterschiedlichen Studienfächern. Dabei wird mitunter viel diskutiert, denn nicht immer sind die Vortragenden einer Meinung. Die Hochschulvorlesungen zum Hören dauern meist knapp eine Stunde und erscheinen jedes Wochenende.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen