Die Apple-Keynote im Live-Blog – neue Watches und neue iPads

  • Wieder einmal rief Apple an einem Dienstag im September zur Keynote.
  • In diesem Jahr allerdings war – wegen Corona – alles anders.
  • Gezeigt wurden neue AppleWatch-Modelle und zwei neue iPads.
|
Anzeige
Anzeige

Von wegen eine AppleWatch und ein neues iPad – das heutige Event war zwar bescheidener als üblich, weil das iPhone fehlte. Doch zwei – wenn auch kleinere – Überraschungen gab es immerhin: Statt des ursprünglich erwarteten iPadAir wurde auch noch ein neues Basis-iPad präsentiert. Und zur AppleWatch 6 gab es noch eine “Günstig-Uhr” – die AppleWatchSE.

20 Uhr: Das war’s – ein Fazit

Für Apple-Verhältnisse geradezu bescheiden verlief die heutige Präsentation. Coronabedingt ohne Publikum, mit Einspielern aus der Apple-Zentrale – und mit eher evolutionärem statt revolutionärem Inhalt. Die neue AppleWatch besticht äußerlich vor allem durch Designspielchen mit Zifferblatt und Armbändern – die wahren Werte sollen aber in Gesundheitsmonitoring und Fitness liegen. Nicht jedem wird dieser Sportpädagoge am Handgelenk passen, aber der Trend in Sachen Gesundheitsunternehmen wird bei Apple konsequent weiter gegangen. Bei den iPads fehlte die Präsentation des neuen iPadPro. Ob das Flaggschiff im Oktober vorgestellt wird oder auf 2021 verschoben – das bleibt offen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

19.50 Uhr: iPadAir

Mit einem größeren 10,9-Bildschirm geht das neue iPadAir ins Rennen. Es erinnert im Design an das bisherige iPadPro. Auch hier gibt es einen Leistungssprung: mit dem A14-Bionic-Chip. 30 Prozent schneller soll das neue iPadAir sein im Vergleich zu seinem Vorgänger. Der Prozessor soll so performt sein, dass eine komplette DJ-Station als Software für den Profigebrauch darauf Platz hat – inklusive “Scratching” durch Bewegungen in der Luft vor dem Gerät. Naheliegenderweise ließen sich diese Neuerungen nicht nachprüfen. Auch neu beim iPadAir ist der Wechsel auf einen USB-C-Anschluss, der mehr Möglichkeiten bietet als der bisherige Apple-eigene Anschluss. Das iPadAir, das mit dem neuen professionellen Keypad von Apple kompatibel ist, wird kommenden Monat ab 632,60 Euro erhältlich sein – in fünf Farben, darunter Sky Blau und Grün.

Das neue iPadAir. © Quelle: Apple Inc.

19.40 Uhr: iPad

Anzeige

Zehn Jahre gibt es nun das iPad. Tim Cook hält einen schwärmerischen Vortrag zum Thema iPad – das in ein neues Produkt mündet: das iPad der achten Generation. 40 Prozent schneller als im Vorjahr mit einem A12-Bionic-Prozessor. Auch das ApplePencil lässt sich auf dem Basismodell jetzt nutzen. Das alles gibt’s ab 349,40 Euro im Basismodell mit einem 10,2-Inch-Bildschirm.

Das neue Basis-iPad. © Quelle: Apple Inc.
Anzeige

19.35 Uhr: AppleOne

Alle Apple-Abo-Angebote gibt es bald zu einem Preis – ab 14,95 Dollar bis 29,95 Dollar pro Monat – ab Herbst. Inkludiert wird auch die Apple News App sein. In Deutschland wird Apple One zunächst in den Varianten Individual für Einzelnutzer und Family erhältlich sein – zu Preisen von 14,95 Euro monatlich und 19,95 Euro.

19.30 Uhr: Apple Fitness+

Schwerpunkt der heutigen Keynote sind in Ermangelung vieler Hardwareneuerungen Produkterweiterungen rund um die Watch. So gibt es einen neuen Service für AppleWatch: Apple Fitness+. Es synchronisiert unter anderem Workout-Videos mit dem eigenen Training. Inklusive anschließender Auswertung. Ob Yoga, Tanzen, Radfahren, Krafttraining oder Rudern – für jede Form der Ertüchtigung ist etwas dabei. Und – schön für Apple – natürlich lässt sich die musikalische Begleitung auch noch monetär umsetzen – via AppleMusic-Abo. All das gibt es auch für Anfänger. Der Preis: 9,99 Dollar im Monat und 79.99 Dollar pro Jahr. Das Angebot wird in Deutschland allerdings erst im kommenden Jahr starten.

19.20 Uhr. AppleWatch SE

Auch eine abgespeckte Version der AppleWatch gibt es – die AppleWatch SE wird ab 291,45 Euro erhältlich sein. Sie kann ab heute bestellt werden.

Anzeige
AppleWatch SE. © Quelle: Apple Inc.

19.10 Uhr: Die Uhr wird vorgestellt

Der Schwerpunkt der AppleWatch Series 6 liegt auf Gesundheit. So kann jetzt der Sauerstoffgehalt im Blut gemessen werden. Außerdem gibt es neue Farben – erstmals auch ein “Product Red”, das die Aidshilfe unterstützt. Das Display wird klarer und kontrastreicher und es gibt jede Menge neue Watchfaces, also grafische Zifferblätter. Die Faces lassen sich jetzt nach Hobbys und Beruf anpassen – etwa für Mitarbeiter im Gesundheitswesen oder für Surfer. Auch ein neues Silikonband gibt es, ohne Anfang und Ende.

Auch neu ist eine Familienfunktion, mit der jede Uhr eine individuelle Telefonnummer hat, mit der Eltern ihre Kinder kontaktieren können. Die neue AppleWatch wird ab 418,15 Euro erhältlich und it ab heute vorbestellbar.

Die neue AppleWatch 6 – auch in Rot erhältlich. © Quelle: Apple Inc.

19.05 Uhr: AppleWatch

Anzeige

Cook erzählt von Menschen, denen die Uhr das Leben gerettet habe – als Gesundheitsmonitor. Und ein Video nennt weitere Beispiele, wie die Uhr Menschen gesundheitlich geholfen habe.

Tim Cook im Apple-Hauptquartier. © Quelle: Apple Inc.

19 Uhr: Tim Cook betritt die Bühne …

Nein, er steht im Apple-Hauptquartier – “Good morning and welcome” – und erzählt von den besonderen Herausforderungen der Corona-Zeit. Und sagt gleich, dass es um AppleWatch und iPad ginge heute.

18.50 Uhr: Gleich geht los …

Das Event-Logo bewegt sich als Animation in Dauerschleife – mit rhythmischem, recht irritierenden Geticke. Da muss was mit der Watch kommen …

18.45 Uhr: Warten auf den Livestream

Die Übertragung aus dem Apple Park beginnt um 19 Uhr deutscher Zeit. Die Keynote wird auf apple.com live gestreamt.

Der Countdown zur Apple-Keynote läuft. © Quelle: Apple Inc.

Wir melden uns, sobald die Keynote losgeht …

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen