• Startseite
  • Digital
  • Coronavirus, Sabine und Cornflakes: Die häufigsten Google-Suchbegriffe 2020

Coronavirus, Sabine und Cornflakes: Danach wurde im Jahr 2020 gegoogelt

  • Welche Themen und Ereignisse haben die Menschen in Deutschland in den vergangenen Monaten besonders beschäftigt?
  • Die aktuellen Suchtrends bei Google lassen darauf schließen, was viele Internetnutzer im Jahr 2020 interessierte.
  • Neben dem dominierenden Coronavirus gab es auch andere, ungewöhnliche Fragen und Suchbegriffe.
Anzeige
Anzeige

Alljährlich veröffentlicht der Suchmaschinenriese Google in seinem offiziellen Jahresrückblick eine Übersicht der aktuellen Suchtrends. Die Anfragen der Millionen Nutzer geben dabei Aufschluss über Themen, Ereignisse und Persönlichkeiten, die 2020 von besonderem Interesse waren. Bei den Trendlisten handelt es sich nicht um die meistgesuchten Begriffe, sondern um die aufsteigenden Themen, die im Vergleich zum Vorjahr den größten Zuwachs gewinnen konnten.

Google-Trends Deutschland: Allgemeine Suchbegriffe

Das dominierende Thema in den Trends ist dabei keine große Überraschung: Die globale Coronavirus-Pandemie beschäftigt nach wie vor die Google-Nutzer in Deutschland. Das Stichwort ist weltweit sowie in Deutschland auf Platz eins der Suchbegriffe. Als politisches Großereignis stach in den vergangenen Wochen die US-Wahl heraus, die Platz zwei der deutschlandweiten Suchtrends belegte. Ein Thema, welches die Deutschen immer wieder und mit wachsendem Interesse beschäftigt, ist das Wetter. Der Begriff „Wetter morgen“ landete auf Platz drei der Trends.

Anzeige

1. Coronavirus, 2. US Wahl, 3. Wetter morgen, 4. Wirecard, 5. Biontech Aktie, 6. Kobe Bryant, 7. iPhone 12, 8. Disney plus, 9. PS5, 10. Joe Biden

Google-Trends: Coronavirus

Als eigene Sonderkategorie veröffentlicht Google in diesem Jahr die gängigsten Suchbegriffe rund um das Coronavirus. Dabei suchten die Deutschen unter anderem nach aktuellen Informationen, auch die besonders betroffenen Gebiete NRW und Berlin waren stark nachgefragt. Das Robert-Koch-Institut sowie die Frage nach Symptomen beschäftigten ebenfalls viele Nutzer.

1. Coronavirus, 2. Corona Deutschland, 3. Corona aktuell, 4. RKI, 5. Coronavirus Tipps, 6. Corona Symptome, 7. Coronavirus NRW, 8. Coronavirus Berlin, 9. Corona App, 10. Corona Italien

Anzeige

Die Persönlichkeiten 2020

Der zukünftige US-Präsident war vielen Menschen vor der US-Wahl noch nicht bekannt. Kein Wunder also, dass das Suchvolumen rund um seine Person 2020 am stärksten wuchs. Auch der britische Premierminister Boris Johnson und der nordkoreanische Machthaber King Jong Un konnten in den Trends aufsteigen. Als meistgesuchte deutsche Promis schafften es Laura Müller und Michael Wendler unter die Top 5.

Anzeige

1. Joe Biden, 2. Boris Johnson, 3. Kim Jong Un, 4. Laura Müller, 5. Michael Wendler, 6. Kamala Harris, 7. Attila Hildmann, 8. Claudia Obert, 9. Sonja Kirchberger, 10. Melania Trump

Abschiede von Prominenten 2020

Auch im Jahr 2020 sind berühmte Persönlichkeiten gestorben. Vor allem der tragische Hubschrauberunfall, bei dem Basketballstar Kobe Bryant Anfang des Jahres ums Leben kam, hat in Deutschland viele Google-Nutzer beschäftigt. Auch der gewaltsame Tod von George Floyd, der die weltweite Black-Lives-Matter-Bewegung auslöste, hat zahlreiche Menschen bewegt. Ebenso der Abschied von Moderator und Komiker Karl Dall und der Schauspielerin Naya Rivera.

1. Kobe Bryant, 2. Karl Dall, 3. George Floyd, 4. Naya Rivera, 5. Sean Connery, 6. Maradona, 7. Udo Walz, 8. Chadwick Boseman, 9. Thomas Oppermann, 10. Kirk Douglas

Die W-Fragen

Wer eine Frage zu einem Thema hat, richtet sich nicht mehr unbedingt als Erstes an Freunde und Familie. Stattdessen hält immer häufiger die Suchmaschine her. Ratgeber- und Nachrichtenseiten sowie Blogs und Wikipedia-Einträge liefern dabei vielfältige Antworten. Auch die Liste der W-Fragen ist in diesem Jahr von Themen rund um das Coronavirus dominiert. Die Top-Wo-Frage war allerdings eine andere: Im Februar beschäftigte das Sturmtief „Sabine“ das Land, viele Menschen tippten daher „Wo ist der Orkan jetzt?“ in ihre Suchleiste. Auch fragten sich viele Nutzer, wo es einen Mundschutz zu kaufen gibt und wo man diesen tragen muss. Die wohl ungewöhnlichste Frage des Jahres hat es auf Platz eins der Warum-Fragen geschafft. „Warum wurden Kellogg’s Cornflakes erfunden?“, fragten sich in diesem Jahr besonders viele Menschen. Warum die Frage in den Trends auftaucht, ist jedoch nicht bekannt.

Die Top-Wo-Fragen 2020:

1. Wo ist der Orkan jetzt?, 2. Wo fällt morgen die Schule aus?, 3. Wo bekomme ich Mundschutz her?, 4. Wo liegt Hanau?, 5. Wo wohnt Donald Duck?, 6. Wo brennt es in Australien?, 7. Wo kann ich mich auf Corona testen lassen?, 8. Wo muss ich Mundschutz tragen?, 9. Wo kommt Coronavirus her?, 10. Coronavirus in Deutschland, wo?

Die Top-Warum-Fragen 2020:

Anzeige

1. Warum wurden Kellogg’s Cornflakes erfunden?, 2. Warum sterben in Italien so viele an Corona?, 3. Warum wurde George Floyd festgenommen?, 4. Warum ist Xavier Naidoo bei „DSDS“?, 5. Warum kaufen alle Klopapier?, 6. Hopp Beleidigung, warum?, 7. Warum feiern wir Pfingsten?, 8. Warum ist Corona so gefährlich?, 9. Menthol Zigaretten Verbot, warum?, 10. Warum gibt es keine Hefe?

Die Top-Wann-Fragen 2020:

1. Wann öffnen die Schulen wieder?, 2. Wann öffnen Friseure wieder?, 3. Wann öffnen Fitnessstudios wieder?, 4. Kindergeld Bonus, wann?, 5. Mehrwertsteuersenkung, ab wann?, 6. Corona Symptome, wann zum Arzt?, 7. Wann ist Corona vorbei?, 8. Wann kommt der Sturm?, 9. Wann spricht Merkel wieder?, 10. Wann öffnet Ikea wieder?

RND/mkr

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen