Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

“Sirene für die Hosentasche”: Warn-App “Nina” gibt Hinweise zu Corona

Die Warn-App "Nina" ist auch in Corona-Zeiten nützlich.

Die Warn-App "Nina" ist auch in Corona-Zeiten nützlich.

Stuttgart. In Zeiten des Coronavirus wirbt die Politik verstärkt auch für ihre Handy-Warn-App “Nina”. Normalerweise warnt die App bei Bränden, Bombenfunden, Gefahrstoffaustritten, Stürmen, Unwettern oder verschmutztem Trinkwasser. “Über die App weisen wir aber auch ausführlich und aktuell auf alle wichtigen Warnungen rund um das Coronavirus hin”, sagte Banden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) in Stuttgart. Die App sei daher eine Art “Sirene für die Hosentasche”.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Die bundeseinheitliche Notfall-App Nina warnt und benachrichtigt auch in Sachen Corona.

Die bundeseinheitliche Notfall-App Nina warnt und benachrichtigt auch in Sachen Corona.

Als Quelle dient der Warn-App das Warnsystem des Bundes (MoWaS). "Nina" nutzt Push-Benachrichtigungen, außerdem lassen sich spezielle Warntöne einstellen. Damit die App korrekt funktioniert, muss eine Datenverbindung bestehen, entweder im Mobilfunknetz oder über WLAN.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Digital

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken