Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

App-gesteuert: Wie die Sexspielzeuge der Zukunft aussehen

Sextoys auf der Technikmesse CES: Immer mehr Hersteller setzen auf Toys, die über Smartphones gesteuert werden. (Symbolfoto)

Sexspielzeug 2.0: Auf der Techmesse CES in Las Vegas präsentieren Aussteller eine neue Generation von Toys. Die Sexspielzeuge werden über Apps gesteuert. So können die Nutzer zum Beispiel die Intensität nach Belieben einstellen, indem er oder sie den Rhythmus auf dem Smartphone vorgibt. Andere Geräte reagieren auf Lautstärke und Tonlage.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Unternehmen Lovesense hat wiederum eine Software entwickelt, mit der mehrere Toys miteinander synchronisiert werden: Paare, die getrennt leben, können ihr Spielzeug so aufeinander abstimmen. „Sie können so eine physische Verbindung erhalten, sogar auf Distanz“, sagt Sprecher Gerard Escaler.

Sex sells: Sex-Tech-Trends auf der CES

Auf der Technikmesse CES in Las Vegas werden die neuesten Tech-Trends vorgestellt. Darunter auch neue Erfindungen bei den Sexspielzeugen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/man

Mehr aus Digital

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.