Google Doodle am 8. September: Erinnerung an Star-DJ Avicii

  • Regelmäßig überrascht Google seine Nutzerinnen und Nutzer mit sogenannten Google Doodles.
  • Dabei handelt es sich um animierte Grafiken, die an einen bestimmten Tag, ein Ereignis oder eine Person erinnern.
  • Um wen oder was es im aktuellen Doodle geht, verraten wir hier.
Anzeige
Anzeige

Wen oder was zeigt das heutige Google-Doodle, an welchen Feiertag erinnert es oder welche wichtige Persönlichkeit stellt es vor? Mit seinen sogenannten Doodles überrascht Google seine Nutzerinnen und Nutzer immer wieder. Das hat es mit dem aktuellen Google Doodle auf sich.

Google-Doodle am 8. September: Heute wäre Avicii 32 Jahre alt geworden

  • Am 8. September erinnert das Google Doodle an den Geburtstag des 2018 gestorbenen Star-DJ Avicii.
  • Der Megastar, der mit bürgerlichen Namen Tim Bergling hieß, wurde nur 28 Jahre alt.
  • Auch sein Vater schreibt rührende Worte und, dass Tim es „geliebt hätte.“
Anzeige

Google Doodle als Erinnerung an Aviciis Vermächtnis

Das aktuelle Google Doodle ist eine Erinnerung und Würdigung des DJs. Dabei handelt es sich um ein animiertes Video zu einem seiner bekanntesten Songs „Wake Me Up“. Zu sehen sind Teile aus Aviciis Leben: Gemeinsamen Produzieren mit Freunden, Hallen mit tanzenden Menschenmassen, aber auch ein nachdenklicher DJ, der in einem Zug oder Flugzeug sitzt. Das Video zeigt in den letzten Sequenzen, wie Avicii Gitarre spielt, dazu gesellt sich ein Hund. In der Beschreibung von Google heißt es, Doodle ehre Aviciis Vermächtnis, da er „einer der ersten Künstler, der die elektronische Musik zu einem weltweiten Mainstream-Erfolg machte“ sei.

Google Doodle kooperiert mit Foundation der Eltern

Anzeige

Auch Tim Berglings Vater, Klas Bergling, schrieb emotionale Worte zum Geburtstag seines verstorbenen Sohns. „Das Doodle ist fantastisch, meine Familie und ich fühlen uns geehrt, und Tim wäre sehr stolz gewesen und hätte es geliebt. Es ist eine freundliche und warmherzige Geschichte eines jungen Mannes, der seinen Traum, DJ zu werden, erfüllt und uns gleichzeitig zeigt, dass unsere Reise im Leben trotz Ruhm und Reichtum nicht immer einfach ist.“

Am 20. April 2018 war Avicii in Maskat, der Hauptstadt des Oman, tot aufgefunden worden. Der Weltstar wurde nur 28 Jahre alt. Bekannt ist, dass Bergling unter Depressionen litt und mit Abhängigkeiten zu kämpfen hatte. Ein Jahr nach seinem Tod gründeten Aviciis Eltern eine Stiftung in seinem Namen, die Tim Bergling Foundation, um junge Menschen zu unterstützen, die mit psychischen Erkrankungen zu kämpfen haben.

Anzeige

Was sind Google Doodles?

Nicht jede und jeder kennt ihren Namen, aber so gut wie alle Internetnutzerinnen und Internetnutzer haben sie schon einmal gesehen: die Google Doodles. Dabei handelt es sich um Grafiken, die auf der Startseite von Google und in den Suchergebnis-Listen oben links stehen können. Oftmals stellen sie das Google-Logo dar, das mit verschiedenen Extras oder Effekten erweitert wird. Häufig löst ein Klick auf die Grafik sogar eine Animation oder gar ein interaktives Spiel aus.

Grundsätzlich werden Google Doodles immer zu einem bestimmten Ereignis erstellt – ob Muttertag, Fußball-WM, Feiertag oder Gedenktag einer bekannten Persönlichkeit. So erinnern sie einerseits an ein besonderes Ereignis, bieten darüber hinaus aber auch weiterführende Informationen an. Denn durch einen weiteren Klick gelangen Nutzerinnen und Nutzer direkt zu einer automatischen Suchanfrage, die den Hintergrund des Doodles genauer erklärt.

Erstellt werden sie von den Doodlern, einem speziellen Team von Künstlerinnen und Künstlern bei Google, das aus Grafikern und Illustratoren besteht.

Anzeige

Das erste Google Doodle

Erstmals erschien ein Google Doodle 1998, als Larry Page und Sergey Brin das klassische Google-Logo veränderten, um ihre Anwesenheit bei dem Festival Burning Man auszudrücken. Anders als heute waren dieses und die darauf folgenden Logos noch vergleichsweise einfach gehalten, meist bestanden sie lediglich aus einer unbeweglichen Grafik vor oder hinter dem Google-Schriftzug. Die Anzahl der Google Doodles belief sich 1998 auf gerade einmal drei Stück – heute sind es pro Jahr mehrere Hundert Doodles. Bisheriger Spitzenreiter ist das Jahr 2013, in dem insgesamt 325 Google Doodles online gingen.

Ist das Google Doodle weltweit gleich?

Nein, die Google Doodles unterscheiden sich teilweise international voneinander oder werden nur in bestimmten Regionen und Ländern ausgespielt. Nationalfeiertage werden beispielsweise nur in dem jeweiligen Land ausgespielt, etwa der Königstag am 27. April in den Niederlanden oder der gleichzeitig stattfindende Freiheitstag in Südafrika. International wichtige Gedenktage, Feiertage oder sonstige spannende Ereignisse wie der Tag der Erde oder das erste Bild eines schwarzen Lochs werden hingegen international ausgespielt.

RND/do/pf/bk/hb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen