Apples neues Billig-iPhone wohl ab März erhältlich

  • Die Schutzhüllen für das iPhone SE 2 werden schon fleißig produziert – ein gemeinhin sicheres Zeichen für einen bevorstehenden Produktlaunch.
  • Nach übereinstimmenden Berichten unterschiedlicher Technikplattformen soll das iPhone SE2 oder iPhone 9 noch im März auf den Markt kommen.
  • Es soll mit 399 Dollar gründlich unter dem Preisniveau von iPhone 11 und Co. liegen.
|
Anzeige
Anzeige

Der endgültige Name sei noch nicht klar – auch darüber sind sich Expertenseiten wie livemint oder Macrumors einig –, der Preis hingegen schon: 399 Dollar. Das war auch die Summe, die 2016 für das erste iPhone SE aufgerufen wurde. Das Gerät zum Apple-Sparpreis wurde damals zum Verkaufshit.

Einen ähnlichen Schub erhoffen sich die Apple-Strategen in Cupertino auch vom kommenden Low-Cost-Modell. Über die Features des Geräts ist noch wenig bekannt. Nach Angaben von Macrumors werde das Design dem ‌iPhone 8 entsprechen. Breitere Rahmen oberhalb und unterhalb des Bildschirms sowie eine Touch-ID-Funktion runden das Retrokonzept ab. Auch die Rückkamera ist eine Hommage an vergangene iPhone-Zeiten: Sie hat nur eine Linse. Der A13-Chip soll allerdings der gleiche sein wie im rund 700 Euro teureren iPhone 11.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Auch über die Speicherausstattung wird noch spekuliert. Sie könnte 64 GB beziehungsweise 128 GB betragen – bei einem Arbeitsspeicher von 3 GB. Angeblich hat die Testproduktion schon begonnen, was für einen Verkaufsstart noch im März spräche. Das iPhone SE2/iPhone 9 schlösse die Lücke zwischen den älteren, aber noch populären Modellen 6S und 7 und den aktuellen Hightech-Geräten und würde speziell Kunden ansprechen, die auf ein kompaktes Gerät Wert legen.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen