Kostenlose Spiele für Amazon-Kunden: Aus Twitch Prime wird Prime Gaming

  • Seit Herbst 2016 profitierten Amazon-Prime-Kunden von Gratisspielen über den angeschlossenen Dienst Twitch Prime.
  • Nun strukturiert der Internetkonzern das Angebot um.
  • Prime-Abonnenten können jetzt über Amazon direkt auf kostenlose Spiele und weitere Inhalte zugreifen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Spiele, Game-Inhalte und -Vorteile ohne zusätzliche Kosten für Prime-Kunden liefen bei Amazon bislang unter dem Label Twitch Prime. Schließlich gehört das populäre Live-Streaming-Portal für Videospiele schon länger als ein halbes Jahrzehnt zum Portfolio des Versandriesen.

Amazons neue Startseite für Prime Gaming. © Quelle: gaming.amazon.com/dpa-tmn

Kostenlose Games für Prime-Abonnenten

Nun hat Amazon das Angebot aber in Prime Gaming umbenannt und schwenkt damit auch bei Videospielen auf eine einheitliche Terminologie für kostenlose Inhalte im Rahmen eines Prime-Abos um. Die Mitgliedschaft in dem Programm kostet rund acht Euro monatlich und bietet neben Versandvorteilen unter anderem Filme, Serien, Musik oder E-Books ohne Zusatzkosten.

Anzeige

Um die im Rahmen von Prime Gaming angebotenen Games spielen zu können, genügt es, sich auf Gaming.amazon.com mit seinem Prime-Konto anzumelden. Eine Verknüpfung mit Twitch ist nicht notwendig. In-Game-Content gibt es etwa für "FIFA20", "Apex Legends", "Grand Theft Auto Online" oder "League of Legends".

Neben monatlich wechselnden Spielen gibt es auch PC-Games, die Abonnentinnen und Abonnenten herunterladen und dauerhaft spielen können, darunter etwa "Trüberbrook". Außerdem inklusive: das Monats-Abo eines Twitch-Channels nach Wahl.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen