Apple-Keynote – das neue iPhone wird wieder günstiger

  • Die Apple Keynote heute im Liveblog.
  • Technikfans aus der ganzen Welt verfolgen die Produktshow von Tim Cook und Co.
  • Alle Neuigkeiten aus Cupertino rund ums iPhone 11.
Daniel Killy
|
Anzeige
Anzeige

20.43 Uhr: Cook resümiert

Es scheint dem Ende entgegenzugehen. Tim Cook fasst den „exciting morning“, den aufregenden Morgen, noch einmal zusammen. Cook bedankt sich bei allen und sagt, wie stolz er sei, diese Produkte präsentieren zu dürfen. Es war in der Tat eine Tour d’Horizon durch Apples Schaffen.

Tim Cook, Geschäftsführer von Apple, spricht über das neue iPhone bei einer Produktvorstellung. © Quelle: Tony Avelar/FR155217 AP/dpa
Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

20.40 Uhr: Neues zu den Apple Stores

Anscheinend gibt es auch Nachrichten zu den Apple Stores. Es gibt jetzt ein Apple Watch Studio in den Shops, wo man sich seine Uhren personalisieren und zusammenstellen kann. Mit Apple Trade-in lässt sich der Preis der neuen iPhones fast halbieren, wenn man sein iPhone X in Zahlung gibt. Und dann wird die Mutter aller Apple Stores neue eröffnen: Apple 5th Avenue. Der ikonische Glaswürfel wird doppelt so groß sein.

Video
Apple stellt neue iPhones vor
1:09 min
Apple stellt das neue iPhone 11 mit besseren Kameras vor.

20.10 Uhr: iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max

Anzeige

Da ist es also: das iPhone Pro – neues Design, sagt Cook. Aber es sieht bis auf die drei Kameras fast genau so aus wie sein Vorgänger. Aber es ist aus Stahl, und es ist matt. In diesen Farben: Midnight Green, Silver, Space Grey und Gold. Das Display wurde noch einmal optimiert, es heißt jetzt Super Retina SDR. Größen sind 5,8 Zoll und 6,5 Zoll. Der A13-Bionic-Chip treibt die beiden Flaggschiffe zu neuen Prozessor-Höchstleistungen. Die Batterie soll im Vergleich zum Vorgänger bis zu fünf Stunden (Max) länger halten. Und endlich ist der 18-Watt-Schnelllader auch im Paket enthalten. Drei Kameras, Weitwinkel, Ultraweitwinkel und Tele, arbeiten miteinander und bieten einen optischen Vierfachzoom. Das klingt in der Tat revolutionär – drei Aufnahmen von einer Position aus.

Apple präsentiert bei regelmäßigen Keynotes seine Neuheiten. © Quelle: Apple
Anzeige

Der neue Dee-Fusion-Modus kumuliert neun Bilder zu einem und sorgt so für eine bisher nie da gewesene Detailtreue. Apple nennt das etwas hochtrabend eine Mischung aus Fototechnik und Neurowissenschaft, aber gut schaut es aus. Ähnliche Superlative will das 11 Pro natürlich auch mit den drei Kameras bei Videos erreichen. Das elektronische Wechselspiel zwischen den drei Objektiven nimmt man als Benutzer nicht wahr. Das soll sich auch in Apps von Drittanbietern wie Filmic Pro auszeichnen. Die zeigen einen Kinotrailer, der ausschließlich mit einem Phone 11 Pro gemacht wurde. Damit lassen sich etwa zwei Videos gleichzeitig aufnehmen, die unterschiedliche Perspektiven zeigen. Die Preise: ab 999 beziehungsweise 1099 fürs Max. Bestellbar ab Freitag.

Apple präsentiert bei regelmäßigen Keynotes seine Neuheiten. © Quelle: Apple

19.45 Uhr: iPhone 11

Es wird spannend – nun geht es ums iPhone. Cook erzählt von den Erfolgen des letzten Jahres und verweist per Trailer auf das neue – das neue iPhone 11. Es hat neues, extrahartes Glas und kommt in sechs neuen Farben sowie mit einem 6,1-Zoll-Display aus Flüssigkristallen. Besserer Sound kommt dank Dolby Atmos, bessere Bilder durch zwei Objektive, mit denen sich Weitwinkelaufnahmen machen lassen – mit zwölf Megapixel. Etliche neue neue Kamerafeatures verbessern die Bilder – vor allem durch den Nightmode, der sich automatisch bei diffusen Lichtverhältnissen einschaltet. Es folgt das erste Video, das ein iPhone 11 aufgenommen hat. Natürlich haben die Videos auch die beste Auflösung, die es bei Smartphones gibt. Und wir sind erst beim Einführungsmodell. Der Prozessor ist natürlich auch der schnellste. Für Geschwindigkeitsdemonstrationen müssen immer Spiele herhalten. Diesmal „Pascal’s Wager“, ein neues chinesisches Adventure-Game. Bei all dieser Rechenleistung muss die Batterie natürlich leiden. Das tut sie jetzt auch eine Stunde länger. Startpreis in den USA: 699 Dollar.

Apple präsentiert bei regelmäßigen Keynotes seine Neuheiten. © Quelle: Apple

19.30 Uhr: Apple Watch 5

Anzeige

Cook legt ein sportliches Tempo vor: Als Nächstes gibt es Neues von der Apple Watch. Ein Trailer stellt noch einmal die medizinischen Features der Uhr vor, die nach Aussagen der Testimonials im Film deren Leben gerettet haben. Auch Tim Cook erwähnt diese Funktionen noch mal. Er erwähnt allerdings auch, dass sich die Apple-Watch-Medizinfeatures künftig auch an die Wissenschaft richten werden. Ein weiterer Beleg für den allmählichen Wandel des Unternehmens vom Unterhaltungs- zum Gesundheitskonzern. Erwähnt werden unter anderem interdisziplinäre Studien zum Thema Hören und weiblicher Zyklus sowie eine große Herz-Kreislauf-Studie. Teilnehmer werden gesucht und können sich auch gleich in der neuen Research-App anmelden – ab Herbst in den USA.

Apple präsentiert bei regelmäßigen Keynotes seine Neuheiten. © Quelle: Apple

Jetzt wird die nächste Generation der Apple Watch vorgestellt. Die Uhr hat ein neues Display, das immer an ist. Man muss also nicht mehr den Arm heben, um zu sehen, wie spät es ist. Auch die Fitness-App zeigt alles permanent an. Der Akku soll 18 Stunden halten. Neu sind ein Kompass und ein internationaler Notruf, der bei den SIM-Card-Modellen weltweit funktioniert. All das gibt es in recyceltem Aluminium, Stahl – und neu, aus Titan und Keramik. Auch neue Nike- und Hermès-Modelle wird es geben. Startpreis in den USA: ab 399 Dollar. Bestellbar ab heute. Die Apple Watch 3 gibt es ab sofort für 199 Dollar.

19.20 Uhr: iPad

Das neue iPad der siebten Generation. Zweimal schneller und total auf iPad OS abgestimmt – so jedenfalls die werbliche Botschaft der Vorstellung. Die Vorteile des neuen OS werden nochmals im Schnelldurchlauf vorgestellt. Der Preis für das neue Einstiegsgerät: 329 Dollar. Für Universitäten und Schulen sogar nur 299 Dollar.

Apple präsentiert bei regelmäßigen Keynotes seine Neuheiten. © Quelle: Apple
Anzeige

19.15 Uhr: Apple TV+

Tim Cook ist wieder auf der Bühne und kündigt Apple TV+ an. Die neue TV- und Filmplattform mit Apples ersten Eigenproduktionen war bereits im Juni angekündigt worden. Mehr als 100 Millionen Mal seien die Trailer bereits angeschaut worden, berichtete Cook. Cook kündigt Jason Momoa in der Blinden-Dystopie „See“ an – und der Trailer läuft. Der Trailer verspricht Jedenfalls schon mal aufwendig produziertes Abenteuerkino.

Apple präsentiert bei regelmäßigen Keynotes seine Neuheiten. © Quelle: Apple

Das Publikum mag anscheinend, was es gesehen hat. Aber das ist bei Apple keine Überraschung. „Einige von euch haben sich bestimmt gefragt, wann es losgeht. Am 1. November geht es los. Auch für 4,99 Dollar, in mehr als 100 Ländern.“ Und alle Käufer eines neuen iPhones oder iPads kriegen ein Jahr Apple TV+ gratis.

19.06 Uhr: Apple Arcade

Die neue Apple-Store-Funktion mit der Spiele-Plattform Arcade wird nochmals vorgestellt. Das Spieleunternehmen Kunami stellt sein Spiel „Frogger“ vor. Auch das Unternehmen Gapcom ist bei Arcade dabei.

Apple präsentiert bei regelmäßigen Keynotes seine Neuheiten. © Quelle: Apple

Ebenso springt das Unternehmen Annapurna auf den erfolgversprechendn Spieleabo-Zug auf. Ab 19. September soll die Spieleplattform in 150 Ländern der Erde mit 100 Spielen starten – für 4,99 Dollar pro Monat und einem Gratismonat.

19 Uhr: Die Eröffnung

Es geht los. Beifall. Eine Animation startet, in der Mac und MacBook und andere Apple-Produkte stilisiert werden. Tim Cook betritt die Bühne und nimmt den Applaus huldvoll entgegen. „Hardware, Software, Services“ – Cook erläutert Apples Dreiklang und sagt, man habe Großes vor heute mit einigen „großen Ankündigen“. Deshalb solle es jetzt auch schnell losgehen.

18.52 Uhr: Der Countdown läuft

„Are you ready?“ Musik und ein stilisierter Apfel als Hintergrund stimmen ein auf die Keynote.