Apple kündigt Airpods-Pro-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung an

  • Ein Gerücht war es schon länger – jetzt ist es amtlich.
  • Apple hat in einer Presseerklärung eine neue Generation seiner kabellosen Kopfhörer angekündigt.
  • Am 30. Oktober gehen die Airpods Pro an den Start – neu sind Geräuschreduzierung, Name und Preis: 279 Euro.
|
Anzeige
Anzeige

Cupertino. Airpods Pro – mit dem Namenszusatz passt Apple seine Kompaktkopfhörer den Spitzenprodukten bei iPhone und iPad an. Allerdings auch zu einem stolzen Preis: 279 Euro veranschlagt Apple für die Airpods Pro, die auf der deutschen Apple-Seite bereits zu bestellen sind und mit dem Claim “So klingt Magie” beworben werden. Das ist natürlich Apple-konformes Selbstbewusstsein. Ob die kleinen Knöpfe im Ohr wirklich so magisch sind, wird sich noch herausstellen. Am Abend (28. Oktober) betrug die Lieferfrist ab Erscheinen am 30. Oktober fünf Tage.

Airpods Pro: kein Druckgefühl beim Tragen

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Allerdings bieten sie eine deutliche Aufwertung zu den erst in diesem Jahr erschienenen neuen Airpods. Im Unterschied zu dem aktuellen Modell wird die Pro-Ausgabe mit flexiblen Ohrstöpseln geliefert, um einen sicheren, klangkonformen und komfortablen Sitz im Ohr zu gewährleisten. Dabei soll die individuelle Passform die In-Ear-Kopfhörer praktisch am Ohr versiegeln, ohne dass es dabei beim Tragen zu Druckgefühlen kommt. Die technische Lösung für diese Quadratur des Kreises ist ein Belüftungssystem, das den Druck der Silikonstöpsel im Ohr ausgleichen soll, so Apple. Im Lieferumfang sind drei Größen enthalten. Bis zu 4,5 Stunden Musikwiedergabe sollen mit einer Batterieladung möglich sein. Dafür wurden die Ladekapazitäten erhöht. Denn die Ladebox wird jetzt mit einem USB-C-Anschluss geliefert, nicht mehr mit dem klassischen USB-Stecker. Die Airpods Pro verfügen über einen Transparenzmodus, mit dem man seine Umgebung hören kann, während man telefoniert oder Musik hört.

Die neuen Airpods Pro werden mit Lade- und Aufbewahrungsbox geliefert, die auch kabellos aufgeladen werden kann. © Quelle: Apple

Airpods Pro: Noise Cancelling und Subwoofer

Anzeige

Apple stellt heraus, dass die Airpods Pro die “einzigen In‑Ear Kopfhörer” seien, deren aktive Geräuschunterdrückung (auch Noise Cancelling genannt) sich laufend an die Geometrie der Ohren und die Form der Ohrein­sätze anpasst. 200-mal pro Sekunde wird diese Geräuschunterdrückung kontrolliert und gegebenenfalls modifiziert. Mit einem Griff an einen Drucksensor am unteren Ende der Airpods kann man zwischen Geräuschunterdrückung und Transparenzmodus wählen. Nach Angaben von Apple sei auch die Klangqualität der Airpods Pro nochmals verbessert worden. So ist sogar ein eigener Subwoofer in den Winzling eingebaut. Was der Soundzwerg wirklich zu leisten vermag, das werden wir demnächst in einem Praxistest überprüfen.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen