• Startseite
  • Digital
  • Airbnb ändert Mietbedingungen: Vermietung wegen Corona nur für unter 25-Jährige

Keine Partys während Corona: Airbnb beschränkt Vermietung an unter 25-Jährige

  • Die Buchungsplattform Airbnb hat seine Mietbedingungen für unter 25-Jährige begrenzt.
  • So sollen eventuelle Hauspartys während der Coronazeit vermieden werden.
  • Die Regelung betrifft zunächst Frankreich, Spanien und Großbritannien.
Anzeige
Anzeige

Um unerlaubten Partys und Massenansammlungen Einhalt zu gebieten, hat Airbnb die Regelungen für die Haus-Vermietung eingeschränkt. Bereits 2019 hatte das Portal vermehrt Probleme mit größeren Partys und randalierenden Kunden. Im Zuge der Corona-Krise wachsen die Sorgen, dass die Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen nicht eingehalten werden, berichtet der “Guardian”.

Daher soll es unter 25-Jährigen, die weniger als drei positive Bewertungen erhalten haben, künftig verboten sein, ganze Häuser in der Nähe ihres Wohnortes zu mieten. Diese könnten missbraucht werden, um Corona-Partys zu organisieren. Die Regelung gilt zunächst für Frankreich, Spanien und Großbritannien.

Beschränkungen gelten nicht für Buchungen im Ausland

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Alle Nutzer, die mehr als drei positive Bewertungen und keine negativen Bewertungen haben, können weiterhin uneingeschränkt Häuser und Privatwohnungen buchen. Wer weit im Voraus oder ein Objekt außerhalb des Landes bucht, ist ebenfalls nicht von den neuen Richtlinien betroffen. “Die Einschränkung soll die lokalen Gemeinschaften schützen und gleichzeitig jüngeren Gästen ermöglichen, Angebote außerhalb ihrer Region zu buchen”, teilte Airbnb in einer Erklärung mit. Ähnliche Regularien wurden jüngst in den USA und Kanada getestet. Auch hier gab es in Unterkünften, die über das Portal gebucht wurden, mehrere Verstöße gegen die Gesundheitsauflagen.

Im Zuge der Corona-Krise hat das Buchungsportal bereits im Frühjahr seine Richtlinien überarbeitet. Alle Reisen, die zwischen dem 14. März und dem 15. September 2020 liegen, können kostenfrei storniert werden. Auch Gastgeber können die Buchungen kostenlos rückgängig machen. Für Reisen, die nach dem 14. März 2020 gebucht wurden, gelten die üblichen Stornierungsbedingungen.

RND/mkr


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen