Richtig pflegen: Darum sollten Sie Ledersofas mit Lotion eincremen

  • Ob Heizung oder Sonnenstrahlung – Wärme kann einem Ledersofa ziemlich zusetzen.
  • Die richtige Pflege hilft, den Bezug vor Schäden zu schützen.
  • Experten raten deshalb, Ledersofas regelmäßig mit Lotion einzucremen.
Anzeige
Anzeige

Frankfurt/Main. Leder bleibt geschmeidigt, wenn man es regelmäßig mit speziellen Lotionen oder Cremes pflegt. Das gilt insbesondere für Sofas in der Nähe von Heizkörpern.

Glattleder ein- bis zweimal im Jahr pflegen

So rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) Möbel aus Glattleder ein- bis zweimal im Jahr zu pflegen – erst zu reinigen, dann mit Feuchtigkeit über Pflegelotionen oder -cremes zu versorgen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Stehen die Möbel aber in der Nähe eines Heizkörpers oder auf einer Fußbodenheizung, sollte man die Produkte häufiger anwenden. Damit das Leder nicht so schnell reißt. Das gilt auch, wenn die Möbel direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.

Anzeige
Heizungen verstärken die Bildung von Rissen. Nebenstehende Ledersofas sollten deshalb häufiger gepflegt werden. © Quelle: Pixabay (Symbolbild)

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen